Leser

Süße Entenfamilie sorgt in Wien für Straßensperre

In Wien kam es am Donnerstag zu kuriosen Szenen: Weil eine Entenfamilie eine Straße überquerte, musste eine Polizistin in den Verkehr eingreifen.

Robert Cajic

Auf der Linken Wienzeile im 15. Wiener Bezirk sorgte am Donnerstag ein kurzer Verkehrs-Stopp für Lacher, denn: Eine Entenfamilie spazierte gegen 12.55 Uhr seelenruhig über den Gehweg. Das Problem: Der Fahrzeugverkehr bildete eine enorme Gefahr für die kleinen Vögel. Eine Polizistin reagierte geistesgegenwärtig.

Beamtin zufällig vor Ort – brachte Tiere über Straße

"Heute"-Leserin Ajla befand sich am Donnerstag bei der U-Bahn-Station Längenfeldgasse und beobachtete die skurrile Situation: "Da es in unmittelbarer Nähe eine Polizeistation gab und zufällig eine Polizistin die Notlage erkannte, hielt sie den Verkehr auf und brachte die Entenbande sicher auf die andere Straßenseite."

"Um die Sicherheit für Mensch und Tier zu gewährleisten, haben die Kollegen die Straße kurzfristig abgesperrt", so Polizeisprecher Markus Dittrich gegenüber "Heute". Danach sprangen die Entlein in die Wienzeile und schwammen davon. Den süßen Entenmarsch filmte die Wienerin mit ihrem Smartphone. 

Mann schwimmt im Wienfluss

Erst kürzlich sorgte eine weitere skurrile Szene für Lacher: Ein besonders mutiger Mann plantschte Mitte April auf einem Surfbrett im Wienfluss. Und auch im Netz schlug das Video hohe Wellen – über 671.000 Tiktok-User sahen sich den Wiener Surfer im Netz an. Hier das Video:

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

1/311
Gehe zur Galerie

    Bildstrecke: Leserreporter des Tages

    1/156
    Gehe zur Galerie
      08.12.2023: <a rel="nofollow" data-li-document-ref="120008456" href="https://www.heute.at/s/protest-marsch-dann-pickt-klima-shakira-vor-parlament-120008456">Protest-Marsch, dann pickt Klima-Shakira vor Parlament</a>
      Letzte Generation Österreich Twitter / Leserreporter