Gewessler nennt Gründe

Enthüllt: So viele warten immer noch auf den Klimabonus

2,5 Prozent aller Anspruchsberechtigten haben keinen Klimabonus bekommen. Auch auf jenen für 2022 warten viele noch immer.

Newsdesk Heute
Enthüllt: So viele warten immer noch auf den Klimabonus
Oft wurden die Gutscheine in Briefform einfach nicht abgeholt.
IMAGO/CHROMORANGE

Mindestens 120 Euro wird der Klimabonus in diesem Jahr betragen, die Auszahlung im Herbst erwartet. Je nach Wohnort winkt dann sogar ein Betrag von weit über 200 Euro, mit denen der Anstieg des CO2-Preises kompensiert werden soll. Unterdessen warten viele immer noch auf die Auszahlung des Bonus aus dem Jahr 2022 (!).

Wie einer parlamentarischen Anfrage an Klimaschutzministerin Leonore Gewessler hervorgeht, war bei 1,13 Prozent der Anspruchsberechtigten die Auszahlung noch immer nicht erfolgreich. Im Wesentlichen sei das darauf zurückzuführen, dass entsprechende RSa-Briefe nicht abgeholt wurden oder die Betroffenen ins Ausland gezogen sind.

2,5 Prozent warten noch

Was also tun? "Personen können sich mit ihren Anliegen immer an die extra dafür zuständige Servicehotline wenden oder über die Klimabonus-Homepage direkt eine nachträgliche Zahlung auslösen, wenn sie beispielsweise den RSa-Brief nicht abholen konnten", heißt es in der Anfragebeantwortung.

Noch mehr Personen warten auf die Auszahlung ihres Klimabonus für 2023. Das Prozedere laufe derzeit noch, weil mit 31. Dezember stets ein weiteres Mal überprüft wird, ob nicht mittlerweile die notwendigen 183 Tage an Meldedauer erreicht wurden. Aktuell sind 2,5 Prozent der Ansprüche noch nicht ausgezahlt.

913 Fälle bei Volksanwaltschaft

Grundsätzlich laufe die Abwicklung aber durchaus zufriedenstellend ab. "Die Fehlerquote ist mit unter 0,1 Prozent äußerst gering", heißt es aus dem Klima-Ressort.

Trotzdem gibt es immer wieder Beschwerden, mit denen sich die Volksanwaltschaft an das Ministerium wenden muss. 913 Fälle waren das bisher. In 75 Prozent der Fälle war der Klimabonus bereits ausgezahlt oder kam es zeitnah zu einer Auszahlung. In 20 Prozent lag kein Anspruch vor und fünf Prozent der Fälle sind aktuell noch in Bearbeitung

1/87
Gehe zur Galerie
    <strong>25.06.2024: 2 Minuten für Klima-Kleber, dann flog Band vom DIF.</strong>&nbsp;Am Samstag gab die Band Itchy der "Letzten Generation" zwei Minuten auf ihrer Bühne. Der Preis dafür war hoch, <a data-li-document-ref="120044235" href="https://www.heute.at/s/2-minuten-fuer-klima-kleber-dann-flog-band-vom-dif-120044235">die Gruppe wurde hinausgeschmissen &gt;&gt;&gt;</a>
    25.06.2024: 2 Minuten für Klima-Kleber, dann flog Band vom DIF. Am Samstag gab die Band Itchy der "Letzten Generation" zwei Minuten auf ihrer Bühne. Der Preis dafür war hoch, die Gruppe wurde hinausgeschmissen >>>
    Letzte Generation Österreich / zVg

    Auf den Punkt gebracht

    • Rund 2,5 Prozent der Berechtigten haben den Klimabonus für das Jahr 2022 noch nicht erhalten und warten auf die Auszahlung im Herbst
    • Einige Gründe dafür sind, dass RSa-Briefe nicht abgeholt wurden oder die Betroffenen ins Ausland gezogen sind
    • Betroffene können sich an eine Servicehotline wenden oder über die Klimabonus-Homepage eine nachträgliche Zahlung auslösen
    • Darüber hinaus warten noch 2,5 Prozent auf die Auszahlung des Klimabonus für das Jahr 2023, obwohl die Fehlerquote bei der Abwicklung insgesamt sehr gering ist
    • Es gab Beschwerden, von denen sich 913 Fälle an die Volksanwaltschaft gewandt haben, wobei in 75 Prozent der Fälle der Klimabonus bereits ausgezahlt wurde oder es zeitnah zur Auszahlung kam
    red
    Akt.