Erdbeben der Stärke 4,5 erschüttert die Steiermark

Erdbeben am Mittwoch in der Steiermark.
Erdbeben am Mittwoch in der Steiermark.ZAMG/ Screenshot
In der Steiermark hat am Mittwochvormittag die Erde gebebt. Das Beben hatte eine Stärke von 4,5 auf der Richterskala.

Wie die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) berichtet, ereignete sich das Erdbeben gegen 8.30 Uhr in der Region Admont in der Steiermark. Das Beben war in einer Tiefe von rund acht Kilometern und hatte dabei eine Stärke von 4,5 auf der Richterskala.

In Österreich kommt es immer wieder zu Erdbeben, allerdings fallen diese auf der Richterskala eher schwächer aus und übersteigen den Wert von 1 nur selten. Das Erdbeben am Mittwoch in der Steiermark zählt mit einem Wert von 4,5 also durchaus zu den stärkeren und dürfte auch von der Bevölkerung wahrgenommen worden sein.

Erdbeben in Österreich in den letzten vier Tagen.
Erdbeben in Österreich in den letzten vier Tagen.ZAMG/ Screenshot

Gebäudeschäden möglich

Laut "ORF Steiermark" konnte das Erdbeben im Bereich des Epizentrums etwa sechs Kilometer westlich von Admont deutlich gespürt werden. Auch in anderen Teilen Österreichs soll das Beben wahrgenommen worden sein.

Im Bereich des Epizentrums sind leichte Gebäudeschäden möglich, bisher wurden aber noch keine Schäden vermeldet, heißt es in dem Bericht weiter.

Personen, die das Beben gespürt haben, können ihre Wahrnehmungen oder Beobachtungen über das Online-Formular des Erdbebendienstes mitteilen. Hier geht es zum Formular >>>

"Heute"-Leserin Asma spürte das Erdbeben in Liezen (Steiermark)
"Heute"-Leserin Asma spürte das Erdbeben in Liezen (Steiermark)Leserreporter Asma B.

Du hast das Erdbeben gespürt? Dann schicke uns deine Fotos und Videos. Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ErdbebenÖsterreichSteiermark

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen