Erde bebte in Kroatien während Live-Sendung

Am Dienstag erschütterte ein Erdbeben in Kroatien den Balkan. Das Beben war sogar bis nach Wien spürbar. 

Wie bereits berichtet, erschütterte am Dienstag ein Erbeben Kroatien. Während einer Live-Sendung des Senders "N1" aus Zagreb fing plötzlich die Erde an zu beben. Auch das gesamte Fernsehstudio wackelte, wie ein Video zeigt. 

Die Erschütterungen waren auch in Wien zu spüren. Das Epizentrum dürfte ersten Informationen zufolge 46 Kilometer südöstlich von Zagreb bei der Stadt Sisak gewesen sein und wies eine Magnitude von 6,49 auf. Lokalen Medienberichten zufolge sind dort Häuser teilweise eingestürzt. Berichte über Verletzte liegen derzeit noch nicht vor. 

Diese Länder sind von dem Erdbeben betroffen

Betroffene Länder sind: Österreich, Serbien, Bosnien und Herzegowina, Slowenien, Slowakei, Rumänien, Montenegro, Italien, Ungarn, Deutschland, Kroatien und Tschechien

HIER findest du alle aktuellen Informationen über das Erdbeben! 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. zdz TimeCreated with Sketch.| Akt:
ErdbebenKroatien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen