Erneut 16 Flüchtlinge an Grenze in NÖ aufgegriffen

Syrer kamen im Schutz der Dunkelheit
Syrer kamen im Schutz der DunkelheitGetty Images/iStockphoto (Symbolfoto)
16 Flüchtlinge wurde am Montagmorgen in Berg (Bruck) vom Bundesheer entdeckt. Die Soldaten riefen schließlich die Polizei.

Auch im Lockdown Flüchtlingsaufgriffe der Polizei in Niederösterreich: Am Montagmorgen, noch im Schutz der Dunkelheit kurz vor 7 Uhr, sah die Grenzüberwachung des österreichischen Bundesheeres eine größere Menschengruppe. Die Soldaten verständigten unverzüglich die Exekutive.

Zwölf Männer, vier Frauen

Die Polizeibeamten sammelten in Summe vier Frauen und zwölf Männer, alle aus Syrien, auf. Die Flüchtlinge waren über die  slowakische Grenze nach Niederösterreich gekommen. Alle Flüchtlinge stellten sofort Antrag auf Asyl.

In den letzten Monaten riss die Einreisewelle nach NÖ trotz Coronapandemie nicht ab. Immer wieder wurden Gruppierungen zwischen sechs und fünfzig Menschen aufgegriffen - mehr dazu lesen Sie hier oder hier oder hier.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lie Time| Akt:
AsylBundesheerPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen