Erneuter Wirbel um den Messenger WhatsApp

Im Messenger WhatsApp wird jetzt Eigenwerbung angezeigt.
Im Messenger WhatsApp wird jetzt Eigenwerbung angezeigt.20M
WhatsApp zeigt neuerdings Nutzern Werbung an. Diese zeigen sich auf sozialen Medien wütend. Es gibt aber einen Trick, die Anzeigen auszublenden.

Die Entwickler von WhatsApp haben in den letzten Wochen zahlreiche Schlagzeilen geliefert. Einerseits hat Facebook, zu denen WhatsApp gehört, mit neuen Nutzungsbedingungen für Wirbel – und einen Exodus der Nutzerinnen und Nutzer gesorgt. Andererseits, ganz aktuell, weil in der App erstmals Werbung zu sehen ist. Die Anzeige ist in der Statusanzeige des Messengers sichtbar.

Darin erklären die Macher, dass man fortan über diesen Kanal die Nutzerinnen und Nutzer direkt über News zum Messenger informieren will. "Was jedoch nicht neu ist, das ist unser Einsatz für deine Privatsphäre", ist weiter zu lesen. Man könne die persönlichen Nachrichten weder lesen noch anhören, da sie Ende-zu-Ende-verschlüsselt sind, erklären die Entwickler.

Böse Kommentare

Bei einigen hat diese Ankündigung aber für rote Köpfe gesorgt. Sie lassen ihren Ärger auf Twitter raus. "Das war es dann mit der App, gebt mir noch ein paar Stunden, dann habe ich alle informiert, wie sie mich fortan kontaktieren können", schreibt Nutzer Tim Lied. Einige Kommentare sind durchaus ironisch gemeint: "Endlich Werbung auf WhatsApp! Ich freue mich schon auf die Fortsetzung!"

Außerdem beschweren sich zahlreiche User, dass sich die Statusanzeige nicht stummschalten lässt. Das ist jedoch nicht korrekt. Zwar kann die Statusanzeige – nicht wie sonst üblich – mit einem Wischen nach links auf Stumm geschaltet werden. Jedoch funktioniert dies weiterhin über die drei Punkte oben rechts, während die Anzeige läuft.

Team aufgelöst

Ob die Eigenwerbung ein "Testlauf" für externe Werbung ist, wie einige auf Twitter vermuten, ist derzeit nicht klar. Facebook hatte WhatsApp im Jahr 2014 für rund 19 Milliarden Dollar gekauft – und versprochen, in der App mindestens fünf Jahre lang keine Werbung zu zeigen. Diese Frist verstrich im Jahr 2019. Anfang letztes Jahr wurde jedoch bekannt, dass das Team, das daran gearbeitet hatte, Werbung in WhatsApp-Chats zu bringen, aufgelöst wurde.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
WhatsappAppSmartphone

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen