Erste Sturmschäden in Wien - Bäume liegen auf Straßen

Seit Sonntag zieht ein Sturm über Österreich. In Wien sind bereits die ersten Schäden sichtbar - in mehreren Bezirken liegen Bäume auf den Straßen.

Tief "Daniel" fegt seit den frühen Morgenstunden des Sonntags über Österreich. Dabei verlässt der Sturm den östlichen Alpenraum in Richtung Polen und sorgt dabei bereits in Wien für Schäden. Derzeit fegen schwere Sturmböen von bis zu 100 km/h über die Bundeshauptstadt: In mehreren Bezirken melden "Heute"-Leserreporter umgestürzte Bäume, abgebrochene Äste und beschädigte Fahrzeuge. 

Die Berufsfeuerwehr Wien verzeichnete von 6 bis 10 Uhr rund 200 Einsätze, die auf Sturmschäden zurückzuführen sind. "Gegen 10 Uhr hatten wir etwa 100 Sturm-Einsätze gleichzeitig", so ein Feuerwehr-Sprecher gegenüber "Heute". 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
SturmWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen