Erster Corona-Todesfall im Burgenland

Hauptstraße von Oberpullendorf im Bereich des Rathauses und Bezirksgerichtes
Hauptstraße von Oberpullendorf im Bereich des Rathauses und BezirksgerichtesBild: Wikimedia/Bwag, CC-BY-SA-4.0
Das Burgenland meldet den ersten bestätigten Todesfall eines Corona-Patienten. Der 73-Jährige ist das fünfte Todesopfer am Freitag.
Der 73-Jährige verstarb im Krankenhaus Oberpullendorf, wie der ORF unter Berufung auf den Koordinationsstab Coronavirus des Landes Burgenland berichtet.

Auch dieser Patient habe unter Vorerkrankungen gelitten, wie ein Sprecher erklärte. Bis 19 Uhr waren 35 bestätigte Covid-19-Fälle bekannt. Damit gibt es bisher 15 Todesfälle in Österreich.

Vier Tote in Wien und NÖ

Zuvor hatte es am heutigen Freitag bereits vier Todesfälle gegeben. In Wien sind zwei 93 bzw. 76 Jahre alte Männer ums Leben gekommen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. In Niederösterreich verstarb eine 96-Jährige, die am Mittwoch ins Landesklinikum Melk eingeliefert worden war. Ein 81-Jähriger der seit Donnerstag in St. Pölten behandelt wurde, verstarb ebenfalls in der Nacht auf heute.



Alle Artikel und Entwicklungen zum Coronavirus auf einen Blick >









ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
OberpullendorfNewsBurgenlandEpidemieVirusCoronavirus