Perez und Ocon crashen, Mercedes stellt Bestzeit auf

Der Red Bull von Sergio Perez bleibt mit einem Reifenschaden liegen.
Der Red Bull von Sergio Perez bleibt mit einem Reifenschaden liegen.Twitter
Das erste Freie Training zum Grand Prix der Emilia Romagna ist am Freitagvormittag nach einem schwerem Crash abgebrochen worden. 

Nach gut 37 Minuten schwenkten die Streckenposten auf dem italienischen Kurs die roten Flaggen, brachen die erste Trainingssitzung für den zweiten Grand Prix der Saison ab. 

Red-Bull-Pilot Sergio Perez hatte sich davor von der Strecke gedreht, der Gummi des linken Hinterreifens hatte sich von der Felge gelöst. Einige Meter weiter parkte Alpine-Pilot Esteban Ocon seinen Boliden mit einer gebrochenen Radaufhängung rechts vorne. 

Die beiden Boliden dürften kollidiert sein, die für die TV-Bilder verantwortliche "FOM" konnte die Szene allerdings nicht aufklären. 

Mercedes voran

Die Bestzeit hatte sich derweil Valtteri Bottas mit 1:16,564 geholt, 39 Tausendstel vor seinem Teamkollegen Lewis Hamilton und nur 58 Tausendstel vor Red-Bull-Pilot Max Verstappen. Charles Leclerc im Ferrari zeigte als Vierter (+0,232) auf. 

Das Ergebnis des ersten Freien Trainings.
Das Ergebnis des ersten Freien Trainings.Twitter
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Formel 1Red Bull Racing

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen