Wirtschaft

Ex-Ministerin Schramböck heuert bei Saudi Aramco an

Ex-Wirtschaftsministerin Schramböck hat einen neuen Job: Sie ist jetzt Vorstandsmitglied bei einer Tochterfirma des Ölriesen Saudi Aramco. 

Lucas Ammann
Die frühere Ministerin Margarete Schramböck arbeitet nun in Saudi-Arabien. 
Die frühere Ministerin Margarete Schramböck arbeitet nun in Saudi-Arabien. 
HANS PUNZ / APA / picturedesk.com

"Aramco Digital" heißt das Unternehmen, für das Ex-Wirtschaftsministerin Margarethe Schramböck nun tätig ist. Das Tochterunternehmen des Ölriesen Saudia Aramco beschäftigt sich eigenen Angaben zufolge mit der "digitalen Transformation". Schramböck ist dort offenbar seit einiger Zeit als Vorstandsmitglied tätig. Das Unternehmen wurde laut "Standard" erst Anfang dieses Jahres gegründet.

Seit wann genau Schramböck für die Saudis tätig ist, ist nicht bekannt. Zumindest dürfte ihr Engagement für den Ölriesen längere Zeit unentdeckt geblieben sein: So gibt es beispielsweise Berichte von arabischen Medien von Juni 2023, in denen sie als Vorstandsmitglied von Aramco Digital genannt wird. In Saudi-Arabiens Hauptstadt Riad trat die Ex-Ministerin offenbar bei einem Forum zum Thema Künstliche Intelligenz auf. 

Eigene Firma

Laut Firmenbuch hat Schramböck bereits Anfang Juni 2022 - kurz nach ihrem Rücktritt - eine eigene Firma unter dem Namen "MSCH Management GmbH" gegründet. Als Geschäftszweig ist die "Unternehmensberatung" angegeben. Ihre eigene Firma hat Schramböck trotz ihres Engagements in Saudi-Arabien nicht aufgegeben. 

1/81
Gehe zur Galerie
    <strong>19.06.2024: Vignette abgelaufen! 360 Euro Strafe in nur zehn Tagen.</strong> "Kilometerfresser" Hannes N. ärgert sich über gleich drei Asfinag-Pönalen wegen einer abgelaufenen Vignette – <a data-li-document-ref="120042795" href="https://www.heute.at/s/vignette-abgelaufen-360-euro-strafe-in-nur-zehn-tagen-120042795">innerhalb kürzester Zeit &gt;&gt;&gt;</a>
    19.06.2024: Vignette abgelaufen! 360 Euro Strafe in nur zehn Tagen. "Kilometerfresser" Hannes N. ärgert sich über gleich drei Asfinag-Pönalen wegen einer abgelaufenen Vignette – innerhalb kürzester Zeit >>>
    Getty Images / ASFINAG ("Heute"-Collage)
    An der Unterhaltung teilnehmen