"Extrem problematisch" Omikron auch für Geimpfte Gefahr

Der Impfstoff-Experte Florian Krammer warnt in einem Twitter-Posting vor der neuen Omikron-Variante: "Wir müssen sie ernst nehmen."
Der Impfstoff-Experte Florian Krammer warnt in einem Twitter-Posting vor der neuen Omikron-Variante: "Wir müssen sie ernst nehmen."Mount Sinai Health System
Omikron treibt in Österreich bereits sein Unwesen. Während sich das Land auf das Lockdown-Ende vorbereitet, warnen Experten bereits vor neuen Wellen.

Die neue Coronavirus-Variante "B.1.1.529" zieht zurzeit alle wissenschaftliche Aufmerksamkeit auf sich. Den ersten offiziellen Omikron-Fall verzeichnete Botswana Mitte November, sechs weitere kamen in Südafrika dazu. Mittlerweile verzeichnen immer mehr Länder Infektionen mit der neuen Mutante, auch Österreich, das kurz vor dem Lockdown-Ende steht. 

Geringere Wirksamkeit bei doppelt Geimpften und Genesenen

In einem Twitter-Post teilt der Steirer Florian Krammer (er ist Professor am renommierten Mount Sinai Hospital in New York) seine Bedenken zur neuen Omikron-Variante. Daten würden zeigen, dass die neutralisierende Aktivität bei doppelt geimpften Personen sowie bei Genesenen weit geringer sei als bei früheren Corona-Varianten. Er vermutet, dass die Wirksamkeit der Impfung gegen Infektionen bei Genesenen und zweifach Geimpften also einen Rückschlag erleiden und stark abnehmen werde. 

Auffrischungsimpfung bietet besten Schutz

Der Experte ist der Meinung, dass, obwohl für dreifach Geimpfte noch keine Daten vorliegen, diese vermutlich besser vor einer Infektion geschützt seien als Personen, die zwei Stiche erhalten haben. Seine Vermutung: Die Wirksamkeit des Impfstoffs bei Genesenen und doppelt Geimpften werde stark abnehmen, während der Schutz bei genesenen Personen mit Impfung sowie dreifach Geimpften höher bleibe. Trotzdem glaubt Krammer, dass der Schutz vor schweren Verläufen bei allen, auch bei Personen mit zwei Dosen, relativ hoch bleiben könnte.

Omikron wird Pandemie "erheblich verlängern" 

Krammer, der selbst dreifach geimpft ist, sieht die Omikron-Mutante als "höchst problematisch". Wenn sie sich weiterhin ausbreite – und die Anzeichen sprächen dafür – werde es wahrscheinlich zu weiteren Corona-Wellen kommen. Man sehe bereits bei der Delta-Variante, dass das Virus in gut geimpften Bevölkerungen zirkuliere und großen Schaden anrichte. Dann die Hammer-Prognose:

"Ich glaube, dass Omikron die Pandemie erheblich verlängern wird. Wir müssen sie ernst nehmen."

In Österreich beginnt inzwischen in wenigen Minuten der große Corona-Gipfel. "Heute" tickert für dich live mit. Mehr dazu findest du HIER>>>

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account nico Time| Akt:
CoronavirusCorona-MutationCorona-ImpfungOmikron