Facelift und neuer Top-Motor für den Skoda Kodiaq

Skoda frischt den Kodiaq für das neue Modelljahr auf, zudem bekommt der Kodiaq RS einen stärkeren Motor.

Das SUV-Flaggschiff von Skoda wird für das neue Modelljahr ordentlich aufgefrischt. Vor allem die Frontpartie wirkt jetzt moderner und kann auf Wunsch auch mit Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer ausgerüstet werden.

Im Innenraum sorgen neue Dekorleisten und erweiterte Funktionen der Ambientebeleuchtung für einen frischen Touch.

Zudem kann man jetzt auch ergonomische Sitze mit Sitzbelüftung und Massagefunktion für den Kodiaq ordern.

Für mehr Sparsamkeit soll die neue EVO-Motorengeneration sorgen. Topmotorisierung ist jetzt im Kodiaq RS ein 2,0 TSI mit 245 PS, der den bisherigen 2,0 TDI mit 240 PS ersetzt.

Die Kunden können auch zwischen einem 1,5 TSI mit 150 PS, einem 2,0 TSI mit 190 PS und einem 2,0 TDI mit 150 PS und 200 PS wählen.

Der frisch geliftete Skoda Kodiaq wird ab Juli 2021 erhältlich sein, Preise gibt es noch keine.

Stefan Gruber, autoguru.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sg Time| Akt:
MotorSkoda

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen