Fake-Ärztin ließ Assistentin an Hühnerbrüsten üben

Die untergetauchte Wienerin soll mehrere Frauen verunstaltet haben.
Die untergetauchte Wienerin soll mehrere Frauen verunstaltet haben.Bild: iStock (Symbolbild)
Einer Wienerin, die sich als Beauty-Ärztin ausgegeben hatte, sollte heute der Prozess gemacht werden. Doch die Frau ist untergetaucht.

Ohne medizinische Ausbildung soll eine 25-Jährige Lippen und Wangen aufgespritzt haben. Knapp zwei Dutzend Frauen soll die falsche Ärztin dadurch verunstaltet haben. Die Eingriffe wurden auf Instagram und einer eigenen Webseite angeboten und sollen in der Wohnung der Wienerin durchgeführt worden sein. Laut Staatsanwaltschaft wurden von November 2020 bis April 2021 Patientinnen "auf schmerzhafte und technisch gröblich, unsachgemäße, sowie nicht sorgfältige Weise" behandelt und teilweise verunstaltet – "Heute" berichtete

Assistentin übte an Hühnerbrüsten

Der Angeklagten – sie wurde bereits wegen schweren gewerbsmäßigen Betrugs und Erpressung verurteilt – drohen bis zu zehn Jahre Haft. Dem Prozess blieb sie jedoch fern, was ihre Anwälte Philipp Wolm und Elmar Kresbach bedauernd zur Kenntnis nahmen. Die Frau wird nun per Haftbefehl gesucht. Ihre Assistentin, die ebenfalls angeklagt wurde, erschien hingegen vor Gericht. Die 21-Jährige, die von Anwalt Sascha Flatz vertreten wird, erklärte, dass das Geschäft richtig geboomt habe.

Patientin von Fake-Ärztin berichtet über fatale Folgen 

Die gelernte Schuhverkäuferin berichtete dann, dass sie der Meinung war, sie würde bei einer richtigen Ärztin eine Ausbildung machen. Zu ihren Aufgaben hätten Boden aufwischen, aber auch die Vorbereitung auf Botox-Behandlungen gehört. Als Übung soll ihr die falsche Ärztin empfohlen haben die Injektionen zu Hause an Hühnerbrüsten zu üben. Tatsächlich hatte die 21-Jährige, die sich geständig zeigte, ihre Chefin dann bei einem Eingriff vertreten. Der Prozess wurde vertagt. Es gilt die Unschuldsvermutung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account adu Time| Akt:
ProzessBeautyWienInstagramGericht

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen