Appell auf Instagram

"Fake!": Davor warnt McDonald's jetzt alle seine Kunden

Bei Sammlern sind die guten Stücke heißbegehrt: die bunten Gläser von McDonald's. Die Fastfood-Kette warnt jetzt aber vor einem frechen Betrug.

Tobias Prietzel
"Fake!": Davor warnt McDonald's jetzt alle seine Kunden
Die Mäci-Sammelgläser sind heißbegehrt. Das nutzen jetzt Betrüger aus.
Instagram, McDonald's Österreich

Regelmäßig hält der Österreichs größter Schnellimbiss ein besonderes Souvenir für seine Kunden bereit: Coca-Cola-Gläser in den verschiedensten Ausführungen. Weil davon aber jetzt Fälschungen im Umlauf sind, wendet sich Mäci auf Instagram an seine Follower.

"Echt" und "Fake!" macht der Betreiber (30 Lokale in Oberösterreich) einen plakativen Vergleich. Und er hat einen freilich nicht ganz selbstlosen Tipp, worauf man achten muss, um ein echtes Glas zu ergattern: "Zu McDonald's gehen und ein großes McMenü bestellen. Da bekommst du safe ein Original." Bleibt freilich die Frage, ob es sich tatsächlich um Gauner handelt oder womöglich um gewiefte Marketing-Menschen ...

Auf die aktuelle Edition reagieren die User übrigens gespalten: "Find' das Design dieses Jahr mit am allerbesten", meint etwa eine. Ihr Glas-Kasten bestehe zu zwei Dritteln aus Coca-Cola-Gläsern, schreibt sie.

Eine andere Nutzerin schreibt dagegen: Die Farben von den Coke-Sammlerstücken seien dieses Jahr kaum zu sehen. Nachsatz: "Ihr lasst echt nach. Schade."

Ihr lasst echt nach. Schade.
Die neuen Mäci-Gläser gefallen nicht allen

Ein junger Mann erinnert unterdessen an ein Jahr, in dem das McDonald's-Marketing ins Strudeln geriet: 2010 musste der Konzern in den USA Millionen Gläser zum neuesten "Shrek"-Film zurückrufen. Der Grund: Sie waren mit Cadmium belastet, das in höheren Dosen gesundheitsschädlich sein kann.

Erster McDonald's öffnet rund um die Uhr

Der erste Mäci in Österreich hat jetzt rund um die Uhr offen: Der McDrive-Schalter der Filiale in der Wiener Heiligenstädter Straße wartet seit Kurzem 24 Stunden auf hungrige Mäuler.

"Wir kennen unsere Kunden und wissen, dass unsere Produkte zu jeder Tages- und Nachtzeit gefragt sind", erklärt Betreiber Patrick Köck.

1/50
Gehe zur Galerie
    <strong>19.05.2024: "Nicht sinnvoll" - AKH-Arzt weist Corona-Impfopfer ab.</strong> Die Wienerin Gabriela B. hat durch die Covid-Spritze einen Impfschaden erlitten und leidet an den Folgen. Ein Arzt wies sie bei einer Behandlung ab. <strong><a data-li-document-ref="120035628" href="https://www.heute.at/s/nicht-sinnvoll-akh-arzt-weist-corona-impfopfer-ab-120035628">Die ganze Story &gt;&gt;</a></strong>
    19.05.2024: "Nicht sinnvoll" - AKH-Arzt weist Corona-Impfopfer ab. Die Wienerin Gabriela B. hat durch die Covid-Spritze einen Impfschaden erlitten und leidet an den Folgen. Ein Arzt wies sie bei einer Behandlung ab. Die ganze Story >>
    privat

    Auf den Punkt gebracht

    • McDonald's warnt Kunden vor gefälschten Coca-Cola-Gläsern, die derzeit im Umlauf sind, und gibt Tipps, wie man echte Gläser erkennen kann
    • Die Reaktionen der Kunden auf die aktuelle Edition sind gemischt, während ein junger Mann an einen Vorfall aus dem Jahr 2010 erinnert, als McDonald's Millionen von Gläsern aufgrund von Cadmiumbelastung zurückrufen musste
    • In Wien hat der erste McDonald's rund um die Uhr geöffnet, um den Kundenwünschen gerecht zu werden
    tob
    Akt.