Der wahre Grund: Arnautovic erklärt den China-Abgang

Marko Arnautovic
Marko ArnautovicBild: imago sportfotodienst
Marko Arnautovic wechselt von Shanghai zu Bologna. Der Deal ist nur noch Formsache, "Arnie" erklärt die Gründe für den Abgang aus China.

Seit Sommer 2019 kickt der ÖFB-Legionär im "Reich der Mitte". Der Wechsel von West Ham United zu Shanghai Port ging damals um 25 Millionen Euro über die Bühne. Nach 39 Spielen und 20 Toren ist das Abenteuer China vorbei, Arnautovic wechselt um drei Millionen Euro zu Serie-A-Klub Bologna.

Der 32-Jährige verabschiedet sich im Netz von den Fans in China. Seit seiner Ankunft in Asien habe er "viele besondere Momente erlebt". Sein Empfang damals sei "wundervoll" gewesen. "Arnie" bedankt sich für eine "unvergessliche Episode" in seiner Karriere.

Dann erklärt er, was ihn zum Wechsel nach Italien bewog: "Die Distanz zu meiner Familie und meinen Kindern ist der Hauptgrund, warum ich das tun muss. Ich hoffe, dass sich dieser tolle Fußballklub weiterhin so weiterentwickelt und eine starke Kraft im Weltfußball wird."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportChinaMarko ArnautovicItalienShanghaiTransfer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen