Setzt sie zu viel aufs Spiel?

Familie in großer Sorge um Kim Kardashians Gesundheit

Sie ist TV-Star, Mutter von vier Kindern und Chefin diverser Unternehmen – Kim Kardashian hat alle Hände voll zu tun. Übernimmt sie sich?

Heute Entertainment
Familie in großer Sorge um Kim Kardashians Gesundheit
Kris Jenner macht sich Sorgen um ihre Tochter Kim.
REUTERS; Screenshot/Disney+/Hulu

Blickt man auf den Terminkalender von Kim Kardashian (43), hat man das Gefühl, ihre Tage hätten mehr als nur 24 Stunden. Die Reality-TV-Größe ist nicht nur auf allen wichtigen roten Teppichen zu sehen, sondern auch für etliche Unternehmen verantwortlich. Nebenbei stemmt sie noch die Erziehung ihrer vier Kinder, dreht täglich für ihre Reality-Show "The Kardashians", spielt in Serien wie "American Horror Story" mit und fliegt für diverse Angelegenheiten quer um die Welt. In ihrer Serie sieht man ihre Familie jetzt, wie sie sich besorgt um die 43-Jährige zeigt.

VIDEO >> Star-News des Tages

Kim Kardashian: Kurz vor dem Burnout?

Kris Jenner (68), die Mutter der Unternehmerin, spricht in einer neuen Folge von "The Kardashians" ihre Bedenken über den Alltag ihrer Tochter aus. Darin kritisiert sie, dass Kim für Termine zwischen Los Angeles und New York hin und her jettet, um Anproben für die Met-Gala sowie Vorbereitungen für ihre Rolle in Ryan Murphys (58) Erfolgshit "American Horror Story" unter einen Hut zu bringen.

Die vierfache Mutter scheint ständig am Arbeiten zu sein. Kurz durchatmen und entspannen? Fehlanzeige! Im Zuge der neuesten Episode der Familien-Sendung setzen sich Kris und Kim deshalb zusammen. Während die Ex von Kanye West (46) wieder am Sprung scheint, heißt es von Mama-Kardashian: "Ich muss noch eine Kleinigkeit mit dir besprechen, bevor du gehst."

BILDSTRECKE >> Kim Kardashian

    Kim Kardashian zählt zu den erfolgreichsten Realitystars.
    Kim Kardashian zählt zu den erfolgreichsten Realitystars.
    www.PHOTOPRESS.at

    Kris Jenner sorgt sich um ihre Tochter

    Dann redet sie ein ernstes Wörtchen mit der 43-Jährigen. "Es ist ständig so viel los, deshalb möchte ich von Zeit zu Zeit bei meinen Kindern vorbeischauen, um sicherzustellen, dass es ihnen emotional gut geht, denn gerade, wenn man denkt, dass alles in Ordnung ist, ist das nicht der Fall, und gerade wenn man das Gefühl hat, den bestmöglichen Job gemacht zu haben, hat man es nicht getan", gesteht die 68-Jährige.

    Kim gibt zu, dass ihr der Stress zu schaffen macht. Außerdem würden sie Rückenschmerzen plagen. Als Kris auf die Möglichkeit von Skoliose in ihrer Familie hinweist, weist Kim dies schnell ab. Stattdessen leidet sie offenbar unter Coccydynia, was sowohl für sie als auch für Kris schwer auszusprechen ist. Kim liest die Beschreibung davon vor, während Kris ihre Sorge darüber äußert, dass Kims hektischer Lebensstil sie überfordern könnte.

    Im anhaltenden Dialog zeigt sich Kris besorgt über Kims Wohlbefinden und versucht, sie dazu zu bringen, ihre Belastungen zu überdenken, um nicht in ein Burnout zu geraten. Die "Skims"-Gründerin hingegen betont, dass sie ihren Verpflichtungen treu bleiben will, auch wenn sie zugeben muss, dass bestimmte Herausforderungen möglicherweise zu viel für sie sind.

    VIDEO >> Trailer zur aktuellen Staffel von "The Kardashians"

    VIP-Bild des Tages

      Schauspieler Florian David Fitz transportiert seinen Hund auf die etwas andere Art.
      Schauspieler Florian David Fitz transportiert seinen Hund auf die etwas andere Art.
      Instagram/florian.david.fitz
      red
      Akt.
      An der Unterhaltung teilnehmen