Familie vergisst Tochter auf Tankstelle in Serbien

Eine Familie ließ ihre 14-Jährige auf einer Tankstelle zurück (Symbolbild)
Eine Familie ließ ihre 14-Jährige auf einer Tankstelle zurück (Symbolbild)Unsplash
Auf der Heimreise aus Serbien vergaß eine Familie ihre 14-jährige Tochter an einer Tankstelle. Erst 130 km später bemerkten sie, dass jemand fehlte.

Auf der Heimreise aus ihren Urlaub unterlief einem türkischen Ehepaar ein brenzliger Fehler. Wie serbische Medienberichten, ließen sie ihre Teenie-Tochter auf einer Tankstelle zurück. Die Familie legte bei der Heimreise im Auto einen Zwischenstopp bei einer Tankstelle in der Ortschaft Nis ein. Ihre 14-jährige Tochter schlief während der Fahrt gemeinsam mit ihrem Bruder auf dem Rücksitz des Pkw.

Eltern bemerkten nicht, dass Mädchen nicht da war

Beim Boxenstopp auf der Tankstelle dürfte das Mädchen  aufgewacht und ausgestiegen sein. Ihre unaufmerksamen Eltern setzten die Fahrt fort, ohne zu bemerken, dass sich auf dem Rücksitz plötzlich nur noch ein Kind befand. Erst in der 130 Kilometer entfernten Ortschaft Lapovo wurde die Familie auf ihren Fehler aufmerksam, als der Bruder des Mädchens aufwachte und Alarm schlug.

Polizei kümmerte sich um Teenie

Ein Anruf bei der Polizei in Nis bestätigte: Die 14-Jährige wartete seit rund eineinhalb Stunden allein auf einer Bank bei der Tankstelle. Die serbischen Beamten nahmen den Teenager in ihre Obhut und kümmerten sich um das Mädchen, bis ihre Eltern sie abholten und hoffentlich ohne Zwischenfälle nach Hause brachten. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
SerbienLeserreporterKinder

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen