Fashion Week: Austro-Mode erobert Berliner Laufstege

Buntes Treiben an der Spree: Seit gestern tummeln sich bei der Berliner Fashion Week die neuesten Mode-Trends - mittendrin: drei heimische Labels! Gestern zeigten Lena Hoschek und Rebekka Ruétz ihre Frühjahrs-Kollektionen.

die neuesten Mode-Trends – mittendrin: drei heimische Labels! Am Dienstag zeigten Lena Hoschek und Rebekka Ruétz ihre Frühjahrs-Kollektionen.

Während Hoschek auf Azteken-Muster und Ethno-Prints setzte und das fashionbegeisterte Publikum mit afrikanischen Mustern, Stoffen und Schleifen entzückte, ging es bei Ruétzs Laufstegshow mit Zuckerl- Farben und Pastelltönen ruhiger zu.

Lena Hoschek: Ethno-Chic vom Feinsten

Hoscheks gewohnt feminine Modelle wurden in der aktuellen Kollektion für 2015 durch kräftige Farben und dominante Muster bereichert. Auch bei den Accessoires übte sich die Modemacherin nicht in Zurückhaltung: Voluminöse Kreolen, dicke Statement-Ketten und grober Perlenschmuck rundeten die Looks der Models ab.

Rebekka Ruétz: Fest der Pastell-Töne

Ruétz feierte mit ihren Kreationen die Rückkehr der Pastell-Töne und schickte ihre Mädchen mit Zuckerwatte und Farb-Klecksen im Gesicht auf den Laufsteg. Ansonsten dominierten gerade Schnitte, klare Designs, vielfältige Röcke und transparente Blusen die Kollektion.

Am Donnerstag wird eine weitere Austro-Designerin ihre Kreationen zeigte: Roshi Porkar präsentiert ihre Frühling/Sommer 2015 Kollektion.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt: