FC Barcelona zwar ohne Messi, dafür mit E-Sport-Team

FC Barcelona möchte die Welt des E-Sports erobern und hat nun ein "League of Legends"-Team. Vor den größten E-Sport-Bühnen will man Spanien erobern.

Der FC Barcelona gehört nicht nur zu den besten Fußballclubs, Barça ist in mehreren Sportarten aktiv, wie im Basketball, Futsal oder Handball. Jetzt wagt man den Sprung in den E-Sport mit dem ersten Team in "League of Legends". Wer den FC Barcelona kennt, der weiß, dass man auch im E-Sport Erfolge feiern möchte.

Wer diesen Erfolg umsetzen soll, ist bis jetzt nicht bekannt. Klar ist, Barça stellt ein Team in der Super League. Das ist die höchste spanische "League of Legends"-Liga, die man natürlich gewinnen möchte, denn eigentlich ist die Super League einem Club wie dem FC Barcelona nicht würdig.

Möchte Barça einen LEC-Slot kaufen?

Vielleicht ist das Ganze auch nur ein Test, um zu sehen, ob man im E-Sport überhaupt Erfolg haben kann, wenn auch nur national. Denn wenn man wirklich mit den Besten mithalten möchte, muss man viel Geld investieren, was für einen Sportclub, der im letzten Jahr einen Verlust von über 480 Millionen Euro geschrieben hat, keine einfache Entscheidung ist.

Die LEC ist die höchste "League of Legends"-Liga in Europa, sie ist sozusagen, die Champions League für "LoL"-Pro-Gamer. Mit einem kleinen Unterschied: Wer mitspielen möchte, der muss Geld in die Finger nehmen. Die Liga ist nämlich ein Franchising-System. Während ein Slot zu Beginn etwa acht Millionen Euro gekostet hat, zahlt man heute für einen Slot über 25 Millionen Euro. Dazu muss man ihn auch noch zuerst bekommen.

Auch wenn man in der Theorie so einen Slot bekommt, müsste man immer noch fähige Spieler oder Spielerinnen finden, die gegen die anderen Teams gewinnen können, denn ein FC Barcelona möchte sicher nicht das Schlusslicht bilden. Und solche Gamerinnen und Gamer kosten unzählige Millionen, kommt dazu, dass ein E-Sport-Team von Barça sicher auch Spanier und Spanierinnen im Team haben sollte, und Spanien ist definitiv nicht die größte E-Sport-Nation.

Viele Hindernisse stehen dem FC Barcelona im Weg. Schon jetzt ist klar, ein "Call of Duty"-Team oder "Counter-Strike"-Squad wird es nicht geben, denn beim FC Barcelona werden nur Spiele ohne Gewalt gespielt. Darum wird neben "League of Legends" schon länger "Rocket League" und das Kartenspiel "Hearthstone" gespielt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
GamesE-SportVideospielFC Barcelona

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen