Reisen

Feuer an Bord – Schock für Cathy Hummels im Flugzeug

Auf dem Rückflug von Mailand nach München musste der Flieger von Cathy Hummels wegen eines Feuers notlanden.

Christine Scharfetter
Cathy Hummels erlebte am Wochenende ihren "schlimmsten Albtraum".
Cathy Hummels erlebte am Wochenende ihren "schlimmsten Albtraum".
Felix Hörhager / dpa / picturedesk.com

Moderatorin Cathy Hummels machte am Wochenende nur einen kurzen Abstecher zur "About You"-Fashion-Week in Mailand und wollte gleich Samstagabend wieder zurück nach München. Doch die Reise wurde für die 34-Jährige zum Horrortrip.

Erst war der Flug verspätet. Als Hummels dann eine Stunde später als geplant endlich im Flugzeug über den Wolken saß, folgte die nächste Hiobsbotschaft: Feuer in der Maschine. Der Flieger musste in Mailand notlanden.

Das sind die 10 sichersten Airlines der Welt

    1. Emirates (Vereinigte Arabische Emirate/Risikoindex 95,05 Prozent) 
    1. Emirates (Vereinigte Arabische Emirate/Risikoindex 95,05 Prozent)
    Christian Charisius / dpa / picturedesk.com

    Feuer im Flugzeug

    Nach der Notlandung meldete sich Cathy Hummels via Instagram-Story bei ihren Followern: "Wir sind gerade notgelandet, weil es hier gebrannt hat im Flieger. Ich habe so etwas noch nie erlebt", teilte die Influencerin in einer Insta-Story mit. Der Schock war dem Model deutlich anzusehen, zumal die Passagiere immer noch im brennenden Flugzeug festsaßen. "In fünf Minuten dürfen wir aus dem Flieger und dann fahr ich mit dem Auto. Ich setze mich heute in keinen Flieger mehr", erklärte Hummels angsterfüllt.

    "Ich setze mich heute in keinen Flieger mehr."

    Doch so schnell ging es dann doch nicht. In einer weiteren Story verriet sie: "Jetzt wird hier alles nochmal untersucht und wir dürfen hier immer noch nicht raus." Kurz darauf marschierten auch schon die Feuerwehrmänner durch den Gang.

    Erst um 4 Uhr morgens war sie endlich zu Hause angekommen und bedankte sie sich prompt für die Anteilnahme an ihrem Erlebnis. "Danke für eure Nachrichten", schrieb sie und fügte hinzu: "Surreal. Wie in einem Film. Mein schlimmster Albtraum... Aber: Wir haben alle überlebt. Ich bin zwar geschockt und ungläubig, aber wie nach dem Vorfall in Thailand habe ich die Worte meiner Therapeutin im Kopf: 'Cathy sei dankbar, dass du noch da bist und heil bist.'"