Diese Straßen bleiben nach Großbrand gesperrt

Die Arbeiten der Einsatzkräfte sind nach dem Großbrand im Dachgeschoß eines Mehrparteienhauses in Simmering nach wie vor im Gange. Das ist der aktuelle Stand.

Um 21.45 Uhr hat die Feuerwehr nach dem Großbrand eines Mehrparteienhauses im 11. Bezirk "Brand aus" gegeben. Dabei wurde das Dachgeschoß des Gebäudes großteils zerstört.

>

Auch am Sonntag dauern die Arbeiten der Einsatzkräfte weiter an. Neben Feuerwehr, Rettung und der Polizei sind auch die zuständigen Organe der Stadt Wien jeweils mit einem Großaufgebot vor Ort.

Daneben kümmern sich Mitarbeiter der Abteilung "Sofortmaßnahmen" um die betroffenen Anrainer des Wohnkomplexes, um Ersatzquartiere zu organisieren.

Ermittlungen dauern Tage

Fragen zur Brandursache können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beantwortet werden, berichtet die Polizei Wien in einer Aussendung.

Die Brandermittler können erst nach "Brand aus" und die Freigabe des Gebäudes mit ihren Untersuchungen beginnen. Die Ermittlungen werden jedenfalls mehrere Tage in Anspruch nehmen.

Zwar konnten die großräumig angelegten Sperren rund um das Mehrparteienhaus zum Teil aufgehoben werden, dennoch kommt es noch zu Sperren für den Verkehr.

Straßensperren

Folgende Straßen bleiben zumindest noch am Sonntag komplett gesperrt.

- Die Simmeringer Hauptstraße im Bereich zwischen Hauffgasse/Kopalgasse und Dittmanngasse

- Die Sedlitzkygasse zwischen Hauffgasse und Enkplatz

- Die Durchfahrt von der Simmeringer Hauptstraße über den Enkplatz in die Drischützgasse.

(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Simmeringer SCGood NewsWiener WohnenFeuer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen