Fiaker-Pferd fällt mitten in der Wiener City tot um

Am Freitag kam es zu dramatischen Szenen am Wiener Burgring. Das Pferd eines Fiakers fiel plötzlich auf den Asphalt und starb an Ort und Stelle. 

In der Wiener Innenstadt kam es am Freitag gegen 13.30 Uhr zu einem traurigen Vorfall. Ein Fiaker-Fahrer war gerade mit seinem Gespann unterwegs, als er vor dem Burgtheater auf der Ringstraße anhielt. Kurz darauf sackte eines seiner Pferde zusammen und blieb regungslos auf dem Asphalt liegen. Passanten eilten dem Tier zur Hilfe – leider vergeblich.

Wie sich nur kurze Zeit später herausstellte, starb das weiße Pferd noch an Ort und Stelle. Die Todesursache ist derzeit noch unbekannt. Die alarmierten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Polizei sperrten die Umgebung und deckten den Kadaver mit einer Decke ab. Nachdem die Freigabe des Tiermediziners erfolgte, wurde das Pferd von der Feuerwehr abtransportiert. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen