Flaschen-Attacke auf Security am Westbahnhof

Polizeieinsatz am Wiener Westbahnhof: Ein Security wurde angegriffen.
Polizeieinsatz am Wiener Westbahnhof: Ein Security wurde angegriffen.Herbert Pfarrhofer / APA / picturedesk.com (Symbolbild)
Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes wurde am Mittwochabend am Wiener Westbahnhof von einem 26-Jährigen mit einer Glasflasche attackiert.

Polizisten des Stadtpolizeikommandos Fünfhaus wurden am Mittwoch um 19.30 Uhr wegen einer Körperverletzung zum Wiener Westbahnhof alarmiert. Ein 26-jähriger somalischer Staatsangehöriger soll einen Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes mit einer Glasflasche attackiert haben.

Hatte bereits Hausverbot

Im Zuge eines Gerangels sollen beide Personen zu Boden gefallen sein, wodurch sich der Sicherheitsmitarbeiter Schnittverletzungen durch die zerbrochene Glasflasche zugezogen haben soll. Der Mann, gegen den bereits ein Hausverbot besteht, wurde zur Identitätsfeststellung in eine Polizeiinspektion mitgenommen.

Auch mit Mord gedroht

Dabei verweigerte er nicht nur die Bekanntgabe seiner Identität, sondern attackierte auch einen Polizisten mit einem Fußtritt. Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Im Zuge der weiteren Amtshandlung bedrohte er zudem einen Polizisten mit dem Umbringen. Der Polizist wurde durch den Fußtritt leicht verletzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
KörperverletzungPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen