"Flöckchen" im Glück – Mädchen sammeln für kranken Hund

"Flöckchen" posiert mit ihren Unterstützerinnen Magdalena und Leonie und dem Päckchen voller Geld.
"Flöckchen" posiert mit ihren Unterstützerinnen Magdalena und Leonie und dem Päckchen voller Geld.Pfotenhilfe Lochen
Armes "Flöckchen": Die Hunde-Dame mit Handicap dürften ihre Besitzer ausgesetzt haben. Zwei Mädchen haben Spenden für einen Rollstuhl gesammelt.

Wie hartherzig muss man sein, solch ein hübsches Mädchen im Stich zu lassen? Die Kleine wurde mit einer Behinderung geboren, ihre vorderen Pfoten sind nicht richtig entwickelt und viel zu kurz.

Von ihrem Besitzer ausgesetzt, landete sie bei der Pfotenhilfe Lochen (Bez. Braunau), wo sie aufgepäppelt und auf den Namen "Flöckchen" getauft wurde. Der Hund braucht dringend einen Rollstuhl. Dieser ist aber nicht billig.

Zwei Mädchen aus Lamprechtshausen (Bezirk Salzburg-Umgebung) hörten von dem Schicksal des Vierbeiners und wollten ihm unbedingt helfen. Magdalena und Leonie sammelten in ihrer Schule Spenden, stellten sogar einen kleinen Weihnachtsmarkt auf die Beine.

In Summe landeten fast 300 Euro in der Kassa. "Flöckchen" hat nun übrigens auch ihren Rollstuhl bekommen.

Deshalb ist das Hundehäufchen kaum noch weiß

Liebevolle Hundehalter schauen sich natürlich die Hinterlassenschaft von Bello und Co an. Was auffällt: Vor ein paar Jahren war das Häufchen viel öfter weiß als heute.

Woran liegt das? Früher war das Hundefutter vollgestopft mit Knochenmehl und auch am Kalzium wurde nicht gespart. Zu viel davon wird vom Hundemagen nicht verwertet und wieder ausgeschieden.

Unter Sonneneinstrahlung färbt sich deshalb das Häufchen weiß. Mittlerweile hat sich natürlich auch die Qualität des Tierfutters zum Positiven verändert und Knochenmehl ist in keinem hochwertigen Futter mehr zu finden. "Heute" berichtete.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account jmo Time| Akt:
HundTierrettungBehinderungSchuleSpendeLochen am SeeOberösterreichLamprechtshausenSalzburg

ThemaWeiterlesen