Ansturm zur Formel 1 in Spielberg – alle Stau-Hotspots

Die Tribünen am Red Bull Ring werden am Wochenende voll sein.
Die Tribünen am Red Bull Ring werden am Wochenende voll sein.James Moy / PA / picturedesk.com
Der "Große Preis von Österreich" am Red Bull Ring in Spielberg steht unmittelbar vor der Tür. Verkehrs-Experten rechnen mit einem Ansturm – und Staus.

Der Start in die Sommerferien in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland und das zweite Formel-1-Rennen in der Steiermark sorgen dieses Wochenende für starkes Verkehrsaufkommen auf den Urlaubsstrecken. Außerdem werden einige Baustellen und die Grenzkontrollen für Staus sorgen. Der Höhepunkt im Urlaubsverkehr wird laut Ö3-Verkehrsredaktion am Wochenende 31. Juli/1. August erreicht, wenn in Bayern und Baden-Württemberg die Ferien beginnen.

Starker Urlauberverkehr im In- und Ausland

An diesem Wochenende beginnen in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland – und auch im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen – die Sommerferien. Die heimischen Sommerquartiere und Campingplätze sind sehr gut gebucht und auch der Reiseverkehr Richtung Adriaküste in Italien und Kroatien wird diesen Sommer sehr stark sein. Zusätzlich werden einige Sommerbaustellen und die Grenzkontrollen für kilometerlange Staus sorgen.

Alle Staustrecken

➤ die Fernpassstraße (B179) im gesamten Verlauf und die Brennerautobahn (A13) vor den Mautstellen Schönberg und Sterzing in Südtirol

➤ die Tauernautobahn (A10) vor dem Tunnelabschnitt bei Werfen und der Mautstelle St. Michael

➤ die Südautobahn (A2) vor einem Gegenverkehrsbereich zwischen Packsattel und Bad St. Leonhard

➤ die Pyhrnautobahn (A9) vor der Mautstelle Bosruck die Ostautobahn (A4) vor einem Gegenverkehrsbereich zwischen Fischamend und Bruck-Ost

➤ in Italien auf der Strecke Villach-Udine (A23) vor einer einspurigen Baustelle bei Gemona

Längere Wartezeiten vor Autobahngrenzübergängen:

➤ Salzburg-Walserberg (A1)

➤ Nickelsdorf (A4 und B10)

➤ Suben (A8)

➤ Spielfeld (A9)

➤ Karawankentunnel (A11)

➤ Kufstein-Kiefersfelden (A12)

➤ und vor allen wichtigen slowenisch/kroatischen Grenzübergängen, speziell in Gruškovje (Strecke Maribor-Zagreb), Rupa (Postojna-Rijeka) und Dragonja (Koper-Pula)

Massenansturm zur Formel 1 in der Steiermark

Am Sonntag, den 4. Juli findet das zweite Formel-1-Rennen in der Steiermark statt. Beim "Großen Preis von Österreich" wird der Andrang um ein Vielfaches stärker sein als am vergangenen Wochenende. Man rechnet mit ähnlich vielen Zuschauer/innen wie 2019. Vor allem aus den Niederlanden werden zehntausende Verstappen-Fans erwartet. Und die Campingplätze sind ausgebucht. Speziell am Sonntag während der Abreise sind Staus im Nahbereich auf der S36 und der S6 zu erwarten.

Anreise zum Red Bull Ring

Ein Verkehrsleitsystem mit Hinweisen entlang der Anfahrtswege erleichtert die Anreise zu den jeweiligen Parkplätzen. Abhängig von der Farbkennzeichnung des Tickets werden die Fans bereits auf der Schnellstraße mittels LED-Beschilderung zu den richtigen Parkplätzen geleitet, die sich jeweils in Gehdistanz zur Rennstrecke befinden:

➤ Aus Richtung Wien kommend: Abfahrt Knittelfeld West für "Green Ticket", Abfahrt Zeltweg Ost für "Yellow & Red Ticket" und Abfahrt Zeltweg West für "Blue Ticket"

➤ Aus Richtung Klagenfurt kommend: Abfahrt Zeltweg West für "Blue & Red Ticket" und Abfahrt Knittelfeld West für "Green & Yellow Ticket"

Für alle, die mit der Bahn anreisen, gibt es von Klagenfurt, Graz und Wien direkte Zugverbindungen nach Knittelfeld. Zusätzlich gibt es am Rennwochenende in regelmäßigen Abständen kostenlose Bustransfers vom Bahnhof Knittelfeld sowie vom Busbahnhof Judenburg (Postgasse) zum Veranstaltungsgelände.

Tageskassen geöffnet

Die Eintrittskarten können beim zweiten Rennen weiterhin vorab online erworben werden. Dieses Mal sind aber auch die Tageskassen geöffnet. Auch die Formel-1-Fan-Zone ist von Freitag bis Sonntag tagsüber offen. Alle Fans dürfen sich am Gelände wieder frei bewegen. Beim Kauf der Tickets muss man sich weiterhin registrieren – mit Registrierungs-Code, Namen, Mailadresse und Telefonnummer. Nur personalisierte Tickets sind für den Zutritt zum Veranstaltungsgelände gültig.

3G-Nachweis

Für den Zutritt zum Gelände ist ein gültiger Nachweis über die Erfüllung der 3G-Regel erforderlich. Es gibt direkt an den Parkplätzen die Möglichkeit, einen kostenpflichtigen Test zu machen. Um Wartezeiten vor Ort zu vermeiden, wird empfohlen, schon mit einem gültigen Nachweis anzureisen. Am gesamten Veranstaltungsgelände gilt FFP2-Maskenpflicht für alle Personen ab 14 Jahren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
Formel 1ÖsterreichVerkehrStau

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen