Tv

"Forsthaus"-Abschied: Bambi und Senad weinen bitterlich 

In Folge 6 von "Forsthaus Rampensau" treten Bambi und Nenad die Heimreise an. Bei der Team-Challenge waren sie die langsamsten. 

Filip Lalic
Bambi und Senad müssen das Forsthaus verlassen.
Bambi und Senad müssen das Forsthaus verlassen.
ATV

So emotional war bisher noch kein Abschied im "Forsthaus Rampensau". Als sich nach der Team-Challenge "Geh leck" herausstellt, wer die ATV-Show verlassen muss, können nur wenige die Tränen zurückhalten. 

Bambi und Senad haben bereits damit gerechnet, dass sie nach dem Spiel, bei dem sie Buchstaben aus einem Ekel-Müsli freilecken und ein Losungswort bilden mussten, rausfliegen. Dass der Abschied so emotional wird, damit hätte vermutlich niemand gerechnet. 

Große Krokodilstränen werden verdrückt 

Bei der Verabschiedung kann Cat ihre Tränen nicht mehr halten und lässt ihren Emotionen freien Lauf. "Wir finden es mega schade, dass Nenad und Nina (Bambi) den fünften Platz haben und heute beim Spiel leider nicht so gut waren, weil ich hätte es den beiden von allen im Haus – abgesehen von uns zwei – am meisten gegönnt", sagt Tara im Interview. 

    Rebecca und Sonja auf der schönen Forstalm
    Rebecca und Sonja auf der schönen Forstalm
    ATV / Aaron Jiang

    Ein aller letztes Mal wird auf die zwei Ausgeschiedenen angestoßen. "Ich liebe euch", sagt Senad. "Und wir dich, euch", korrigiert sich Lev. Als Zeichen der Wertschätzung hat die Gruppe ein Abschiedsgeschenk für die beiden Eltern: Eine Kerze mit Andachtssprüchen und Kandiat Luis überreicht Senad sein "Killa Billa"-T-Shirt. 

    Die Emotionen gehen mit Bambi durch 

    Nach der Verabschiedung steigen Bambi und Senad in den Wagen, der sie zurück nach Hause fährt. Senad lässt es sich nicht nehmen, nachdem das Auto bereits losgefahren ist, wieder auszusteigen, um den Rampensäuen Luftküsse zu schicken. "Gebt's Gas", schreit er ihnen nach. Bambi kommen die Tränen, für sie war alles sehr intensiv. 

    Auf die Frage wie es ihr geht, antwortet sie, dass sie eigentlich nicht weinen wollte, da sie die Zeit als sehr wertvoll empfunden hat und eng mit den Kandidaten zusammengewachsen ist. Dadurch fällt der Abschied schwer, weil die schönen Erinnerungen und das Gemeinschaftsgefühl noch stark mitschwingen und jetzt von einer auf die andere Sekunde wegfallen...

    "Freudentränen sind das", sagt Nenad bevor er Bambi in den Arm nimmt, um sie zu trösten.

    "Die Gewinner der Herzen"

    Sichtlich gerührt sind die Ex-Rampensäue von den lieben Botschaften, die die anderen Kandidaten auf die Abschiedskerze geschrieben haben. "Ihr seid die Gewinner der Herzen" und "Große Vorbilder in Sachen Liebe und Leben" lesen Bambi und Senad unter Tränen vor. 

    Einen großen Lichtblick gibt es allerdings für die beiden frisch Ausgeschiedenen: Das erste, was sie machen werden, wenn sie zu Hause ankommen, ist die Kinder in den Arm zu nehmen. Bei dem Gedanken kommen Bambi gleich wieder die Tränen. Rührend! 

    Team Platzhirsch und Bambi halten übrigens Adriana und Philipp die Daumen für den Sieg!

    Das große "Forsthaus Rampensau"-Finale ist am 17. November um 20.15 Uhr auf ATV und Zappn zu sehen.

    VIP-Bild des Tages 

      Chiara Ferragni scheint nicht zu frieren.
      Chiara Ferragni scheint nicht zu frieren.
      Instagram
      Mehr zum Thema
      An der Unterhaltung teilnehmen
      ;