"Forsthaus"-Finale: Tara bricht in Tränen aus

Tara weint bitterlich.
Tara weint bitterlich.ATV
Das Erfolgsformat "Forsthaus Rampensau" geht in die letzte Runde. Im großen Finale wird es so richtig emotional. 

Team "Hirn, Charme und Melonen" Cat und Tara sowie Team Spirit "Rebecca und Sonja" bekamen die meisten Stimmen beim Absägen. Sie sind somit angesägt und müssen im letzten "Raus-Rein"-Spiel darum kämpfen, nicht aus dem Forsthaus zu fliegen. Denn nur ein Pärchen erhält die Gewinnertrophäe und die 20.000 Euro Preisgeld. 

Jetzt lesen: "ATV-Tara: "Rebecca kann jetzt die Goschen halten"'

Tara und Cat können das Spiel für sich gewinnen und ziehen gemeinsam mit Lev, Luis, Philipp und Adriana ins große Finale. Sonja und Rebecca müssen am nächsten Morgen das Forsthaus verlassen, die Enttäuschung ist groß. "Wir sind sehr motiviert für Platz 1, wir haben schon Pläne für unsere Siegesprämie", verrät Tara bevor sie gemeinsam mit Teamkollegin Cat zur Challenge antritt.

Im Hochseilklettergarten wird es brenzlig 

Für die drei Teams geht es auf schwindelerregende 16 Meter Höhe, wo sie sich im Klettern, Balancieren, Hanteln, Wefen und Fangen beweisen müssen. Welches Team stellt sich am geschicktesten an und wer muss gehen? 

Jetzt lesen: '"Ich speib' mich gleich an": es wird eklig im Forsthaus"

Tara und Cat balancieren – so grazil es nur eben möglich ist – und haben sichtlich ihr Bestes gegeben. Leider hat es nicht gereicht, wie von Adriana verkündet wird, haben Cat und Tara den dritten Platz erreicht. Beim Spiel und in der Gesamtwertung. Sie müssen das Forsthaus verlassen. 

Auf den Rauswurf-Schock trinkt Tara erstmal einen

Nach der bitteren Nachricht, dass sie ihre Siebensachen packen müssen und die Heimreise ohne die 20.000 Euro Preisgeld antreten müssen, trinken Tara und Cat erstmal einen "Kurzen". Tara weint bitterlich und kann es kaum fassen, dass die Forsthaus-Reise für sie zu Ende ist. Cat hingegen nimmt es gefasst und tröstet ihre Teamkollegin. Adriana muss sogar aufhören, die Verkündung der Ergebnisse weiterzulesen, weil Tara so mitgenommen ist. 

"Das ärgert mich so. Ich war auch die einzige Frau, die es gemacht hat", ärgert sich Tara – zugleich weinend – , dass die anderen Kontrahenten Männer waren. Tara findet es unfair, dass sie ausscheiden muss, weil sie beim Spiel einfach nicht die gleichen Voraussetzungen hatte wie Lev, Luis und Philipp. Sie als Frau sei einfach schwächer. 

Tara ist eine schlechte Verliererin 

"Also ich kann schon verlieren, aber ich verlier halt nicht gern", sagt Tara im Interview und betont noch einmal, dass sie das Spiel nicht als fair empfunden hat, weil sie und Cat als zwei Frauen wesentliche Nachteile gegenüber Männer- oder Halbmänner-Teams hatten. 

Cat sieht das genauso: "Meistens sind halt eben die Jungs die waghalsigeren, die trauen sich mehr, die machen einfach", rechtfertigt sie ihr und Taras Ausscheiden.  

VIP-Bild des Tages

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account fl Time| Akt:
ATVTV

ThemaWeiterlesen