"Fortnite"-Fans enttäuscht über Änderungen an Spiel-Ort

Veränderungen in "Fortnite" haben die Hoffnungen vieler Spieler zerstört. Denn ihr Lieblingsort Coral Castle wurde stark abgeändert.

Epic Games, das Entwicklerstudio des Battle-Royale-Games "Fortnite", bemüht sich mit konstanten Updates das Spiel attraktiv zu machen. Neben zahlreichen Kollaborationen mit Musikern, Filmfranchisen und anderen Games, wird auch die Geschichte in "Fortnite" weitererzählt. Diese wird etwa durch Ladebildschirme, Filmsequenzen und Comics im Spiel weitergeführt.

Änderung kommt nicht gut an

Im Laufe der Geschichte erfährt auch die Battle-Royale-Insel Veränderungen. Die letzte Veränderung in der Region Coral Castle kam bei den Spielerinnen und Spielern jedoch ganz und gar nicht gut an. Vor dem Update 17.40 war das Schloss nämlich einer der beliebtesten Landepunkte auf der Karte.

Der Ort war ziemlich groß und es waren viele Truhen vorhanden, in denen Waffen und Ausrüstung gefunden werden konnte. Heute sieht das Gebiet im Nordwesten der Insel jedoch komplett anders aus: Das Schloss ist zerstört. Anstelle von Coral Castle klafft ein Loch im Boden. Daneben steht nun eine Ruine mit deutlich weniger Beute als zuvor.

"Schon vorher schlecht"

Die Community ist gar nicht entzückt über diese Änderungen. Ein User auf Reddit findet, Epic hätte den Ort weiterbauen können, statt ihn verschwinden zu lassen. Andere wiederum sagen, dass Coral Castle schon vor dem Update ein schlechter Ort gewesen war, der nun nur noch schlechter wurde durch die Aktualisierung. Was genau der Entwickler Epic Games mit dem Ort plant ist noch nicht klar, jedoch gibt es Vermutungen, dass dadurch Platz für neue Orte geschaffen werden soll.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
FortniteVideospielGames

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen