FPÖ schießt öffentlich gegen Moser und Conchita

Dass ÖVP-Justizminister Josef Moser von ESC-Siegerin Conchita zum Opernball begleitet wurde, stößt bei der FPÖ auf Unverständnis.
Justizminister Josef Moser (ÖVP) hatte – neben seiner albanischen Amtskollegin Etilda Gjonaj – Sängerin Conchita als Gast zum Wiener Opernball geladen.

Letztere sorgte mit ihrem neuen "Oben-Ohne-Look" für Aufsehen.

"Nichts in der Politik verloren"

Noch während der Ball im vollen Gang war, attackierte die Wiener FPÖ-Ortsgruppe Liesing den Bundesminister und seine prominente Begleitung in einem Facebook-Posting scharf.

"Das neue Dancing-Stars Paar. Reizend. Viel Erfolg für eure Zukunft. Beiden ist gemein, daß [sic!] sie in der Politik nichts verloren haben", heißt es zu einem Foto, das Moser an der Seite von Conchita zeigt.

CommentCreated with Sketch.52 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.


Die freiheitliche Attacke auf den Justizminister und dessen Begleitung wird von einigen Usern scharf verurteilt und beispielsweise als "niveaulos" bezeichnet.

Was sich abgesehen davon am Donnerstagabend in der Wiener Staatsoper abgespielt hat, können Sie hier ausführlich nachlesen >>>

Die besten Fotos und Videos vom Opernball 2019:

Opernball 2019
Opernball 2019














(ek)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
NewsPolitikFacebookFPÖJosef MoserOpernball

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema