Frau (28) von Alko-Lenker erfasst und getötet

Die Frau verstarb im Krankenhaus.
Die Frau verstarb im Krankenhaus.Bild: iStock (Symbol)
Die junge Frau hielt wegen Übelkeit ihren Pkw bei Diesendorf an und stieg aus. Sie wurde von einem Lenker erfasst und starb. Der Mann flüchtete.

Kurz nach Mitternacht ereignete sich am Wochenende auf der Bundesstraße 29 in Diesendorf bei St. Leonhard am Forst (Melk) ein tödlicher Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Eine 28-Jährige aus dem Bezirk Melk war mit ihrem Freund unterwegs. Weil ihr schlecht wurde stoppte er die Fahrt. Sie stieg aus ihrem Wagen aus und ging ein paar Meter weiter.

Freund fand Frau im Feld auf

Ihr Freund musste den abgestellten Wagen wegfahren, da ein anderes Auto von hinten kam. Als er wieder nach seiner Freundin sah, lag diese schwer verletzt im Feld. Er alarmierte die Rettung und die Polizei. Anscheinend dürfte der nachkommender Fahrer die Frau am Straßenrand übersehen haben. Er rammte sie, doch anstatt anzuhalten fuhr er weiter.

"Dachte ich hätte einen Hasen überfahren"

Die Frau verstarb noch am selben Tag im Krankenhaus Melk. Die Polizei leitete eine Fahndung ein. Der flüchtige Lenker, ein 24-Jähriger aus dem Bezirk Melk, wurde schlafend in seinem Haus vorgefunden. In der Auffahrt stand der beschädigte Wagen. Ein durchgeführter Alkotest verlief positiv. Bei der Erstbefragung gab er an, dass er glaubt einen Hasen überfahren zu haben. Die Staatsanwaltschaft St. Pölten ordnete die Sicherstellung des Tatfahrzeuges und der Kleidung des Opfers an. Weitere Ermittlungen sind im Gange, die Einvernahme des Beschuldigten steht noch aus.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
AlkolenkerSt. Leonhard am ForstPolizeieinsatzUnfallFahrerflucht

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen