Frau bricht wegen Gasaustritt in Dusche zusammen

Am Sonntag kam es zu einem Rettungseinsatz.
Am Sonntag kam es zu einem Rettungseinsatz.Leserreporter
Wegen einer defekten Gastherme wurde eine Frau unter der Dusche bewusstlos und musste von den Einsatzkräften ins Krankenhaus gebracht werden.

Am Sonntagnachmittag gegen 17:00 Uhr kam es in der Angeligasse, Ecke Triester Straße zu einem Rettungseinsatz vom Roten Kreuz, weil eine Frau unter der Dusche kollabiert war. "Beim Betreten der Wohnung hat das Alarmgerät am Rettungsrucksack angeschlagen, woraufhin das Rote Kreuz die Frau aus der Wohnung und ins Krankenhaus brachte", sagte der Pressesprecher der Berufsrettung Wien im Gespräch mit "Heute". "Auch die gesamte Familie wurde aus der Wohnung gebracht."

"Wir haben in den Räumlichkeiten erhöhte Kohlenmonoxid-Werte festgestellt", erklärte der Pressesprecher der Berufsfeuerwehr Wien. "Deshalb haben wir auch die Nachbarwohnungen kontrolliert, bei denen aber alles in Ordnung war."

Therme undicht

Ein "Heute"-Leserreporter war während dem Einsatz ebenfalls vor Ort und konnte die Szenen mit dem Handy festhalten. "Die Frau wollte duschen und ist umgekippt, weil die Therme undicht war", erzählt er, dessen Freund einer der Nachbarn ist. "Ihre Familie hat gehört, wie sie umgefallen ist und sie haben die Badezimmertür eingetreten. Sie fanden sie dann bewusstlos auf dem Boden liegend."

Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro!
CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rhe TimeCreated with Sketch.| Akt:
LeserLeserreporterWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen