Frau reist illegal zu Freund, ist nun in Quarantäne

Weil ein Paar nicht mehr getrennt sein wollte, ging eine 30-Jährige aus Bayern zu Fuß im Bereich des Böhmerwalds nach OÖ zu ihrem Freund. (Symbolfoto).
Weil ein Paar nicht mehr getrennt sein wollte, ging eine 30-Jährige aus Bayern zu Fuß im Bereich des Böhmerwalds nach OÖ zu ihrem Freund. (Symbolfoto).Bild: picturedesk

Wie ein Paar die Polizei austrickste: Eine Deutsche war ins Grenzgebiet zwischen Bayern und Oberösterreich gefahren, ging dann zu Fuß zu ihrem Freund nach Rohrbach.

Die Corona-Krise schreibt ihre ganz eigenen Liebesgeschichten. So zum Beispiel jene von einem bayrisch-oberösterreichischem Paar.

Weil an den Grenzübergängen aktuell streng kontrolliert wird, hat ein Paar folgenden Plan ausgeheckt und Anfang April auch in die Tat umgesetzt, wie der ORF berichtet.

Eine 30-Jährige aus Deutschland fuhr mit ihrem Auto zum Grenzgebiet zwischen Bayern und Oberösterreich. Im niederbayrischen Lackenhäuser stellte sie ihr Auto dann auf einem Privatgrundstück ab und ging dann offenbar zu Fuß im Bereich des Böhmerwaldes über die Grenze.

Ihr 41 Jahre alter Freund dürfte auf der oberösterreichischen Seite mit dem Auto bereits auf sie gewartet haben. Dann fuhr das wiedervereinte Paar zu dem 41-Jährigen nach Hause.

Fünf Tage nach dem illegalen Grenzübertritt der Frau folgte dann aber die böse Überraschung. Die Polizei läutete an der Haustüre des Rohrbachers – suchte nach der Deutschen.



In Bayern war das Auto der 30-Jährigen, das seit mehreren Tagen unbewegt dort stand, aufgefallen. Daher wurde auch nach der Frau gesucht.

Die Frau wird wegen Verdachts der Übertretung des Grenzkontrollgesetzes und des Epidemiegesetzes angezeigt. Sie war am 3. April illegal eingereist, muss bis 17. April in 14-tägiger Quarantäne bleiben. So lange darf sie bei ihrem Freund bleiben, was danach geschieht - ob sie wieder zurück nach Deutschland muss - entscheidet die zuständige Bezirkshauptmannschaft, so die Polizei auf "Heute"-Anfrage.

So schwierig ist es über die Grenze zu kommen, "Heute" hat den Test gemacht. Den Artikel zum Nachlesen gibt's >>hier

 

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
Kelly RohrbachGood NewsOberösterreichVirus

ThemaWeiterlesen