Wiener bekommt Parkstrafe – Krähe will sie stehlen

Der Vogel wollte scheinbar die in der Windschutzscheibe eingeklemmte Strafe klauen.
Der Vogel wollte scheinbar die in der Windschutzscheibe eingeklemmte Strafe klauen.Leserrreporter
Eine besonders clevere Krähe wollte am Sonntag einem abgestraften Autofahrer aushelfen und versuchte, seinen Strafzettel zu stehlen.

Für viel Aufmerksamkeit in der Wiener Innenstadt sorgte am Sonntagabend eine Krähe. Der Vogel wurde auf einen schwarzen Mini Cooper aufmerksam, der scheinbar falsch abgestellt war und eine Buße in der Windschutzscheibe eingeklemmt hatte. Dem Wiener Falschparker wollte der Vogel von der Strafe "befreien" – er flog auf die Motorhaube des Wagens und versuchte, den eingeklemmten Zettel herauszuziehen.

Passanten hielten Vogel von Aktion ab

Seine kuriose Aktion erregte sofort viel Aufmerksamkeit – bald versammelten sich einige Augenzeugen um das Auto. Unter ihnen war auch "Heute"-Leserreporter Malsor, der die bizarre Aktion mit seiner Handykamera auffing. "Noch bevor der Vogel es schaffte, mit der Parkstrafe wegzufliegen, wurde er von Passanten verscheucht", berichtet der Wiener gegenüber "Heute".

Das droht bei nicht bezahlter Strafe:

Auch wenn die Aktion des Raben sicherlich nett gemeint war, ist es letztendlich doch gut, dass das Tier es nicht schaffte, den Strafzettel verschwinden zu lassen. Hätte der Lenker die Strafe nicht gezahlt, wäre ein Verwaltungsverfahren eingeleitet worden. Zusätzlich bekäme der Wiener eine Anonymverfügung, eine Lenker-Erhebung oder eine Strafverfügung. Die Geste des Vogels war zwar nett gemeint, aber trotzdem nicht notwendig.

Folge "Heute" jetzt in den sozialen Netzwerken!

➤ Facebook
➤ Instagram
➤ TikTok
➤ Twitter
➤ YouTube

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

Bildstrecke: Leserreporter des Tages

Nav-Account and Time| Akt:
Innere StadtParkenTiere

ThemaWeiterlesen