Freud' und Leid über ersten Schnee in Wien

"Großvati, es hat geschneit" - dieses vielstrapazierte Pezi-Zitat kam wohl den meisten Leuten in den Kopf, als sie am Montag morgen aus dem Fenster schaute. Wien war weiß. Heute.at hat deshalb auf Facebook dazu aufgerufen, uns die schönsten/tollsten/nervigsten/spektakulärsten Schneefotos zukommen zu lassen. Die gibts in nun in der Bildergalerie zum Durchklicken.
"Großvati, es hat geschneit" - dieses vielstrapazierte Pezi-Zitat kam wohl den meisten Leuten in den Kopf, als sie am Montag morgen aus dem Fenster schaute. Wien war weiß. Heute.at hat deshalb auf Facebook dazu aufgerufen, uns die schönsten/tollsten/nervigsten/spektakulärsten Schneefotos zukommen zu lassen. Die gibts in nun in der Bildergalerie zum Durchklicken.

Winter in Wien hat immer zwei Seiten. Auf der einen ist die weiße Pracht wunderbar anzusehen und macht vor allem die Kinder glücklich. Solange er liegenbleibt. Denn der Schnee hat die blöde Angewohnheit, sich auf den Straßen in kürzester Zeit in grau-schwarzen Gatsch zu verwandeln. Dann wird er für Fußgänger wie Autofahrer zur lästigen Qual.

Deshalb, schicken Sie uns nicht nur prachtvolle Fotos. Nein, es können ruhig auch welche sein, die die grausige Seite des Wintereinbruchs dokumentieren. Alle Fotos bitte auf leserreporter@heute.at
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen