Für dieses Foto kassierte Victoria Swarovski Shitstorm

Moderatorin, Sängerin und Insta-Beauty Victoria Swarovski.
Moderatorin, Sängerin und Insta-Beauty Victoria Swarovski.RTL/Stefan Gregorowius
Mit einem Urlaubsbild wollte der Swarovski-Spross seine Insta-Follower beglücken. Doch die Aktion ging gehörig nach hinten los.

"Zum Speiben" findet Willi Mernyi vom Österreichischen Gewerkschaftsbund ein Instagram-Foto der Sängerin und Moderatorin Victoria Swarovski. Die Tochter von Paul Swarovski hatte auf Instagram ein Foto aus dem Urlaub gepostet – kurz nachdem bekannt geworden war, eine massive Kündigungswelle auf den Kristallkonzern zurolle. 200 Mitarbeiter wurden bereits gekündigt – per Mail – und im Herbst sollen weitere 1.000 Stellen abgebaut werden.

"Heute Posting vom Swarovski Luxus-Familienurlaub in Marbella", empörte sich der Gewerkschafter auf Facebook. Auch auf Instagram wurde der Swarovski-Spross heftig kritisiert – schließlich wurde das Bild gelöscht. Wichtig: Sie hatte das Foto vor der Ankündigung gepostet, wie der "Standard" schreibt.

Entschuldigung

Swarovski reagierte – eh klar – per Instagram-Posting: "Wie den aktuellen Berichterstattungen zu entnehmen ist, plant der Swarovski-Konzern Arbeitsplätze abzubauen. Nachdem ich als Künstlerin meine eigenen Wege unabhängig beschreite, kann ich die Entscheidungen der Geschäftsführung, egal welcher Art, nicht beeinflussen und bedauere die aktuelle Entwicklung zutiefst." Dass ein Urlaubsfoto auf die betroffenen Mitarbeiter in dieser schwierigen Zeit unpassend wirke, verstehe sie. Daher habe sie es gelöscht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SwarovskiVictoria Swarovski

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen