Funkloch in Ladendorf: Gutschrift für A1-Kunden

Friedrich H. bekam 55,97 Euro gutgeschrieben.
Friedrich H. bekam 55,97 Euro gutgeschrieben.Bild: privat, iStock (Symbol)
Bei Bauarbeiten wurde ein Stromversorgungskabel zum Sender gekappt: Nach einem wochenlangen Handyausfall erhielt A1-Kunde 55,97 Euro.
Die Funkstille in Ladendorf im Bezirk Mistelbach sorgte für Ärger: Im Juli war Friedrich H. (66) aufs Festnetz angewiesen, mit dem Handy hatte er keinen Empfang ("Heute" berichtete).

"Seit 2. Juli gibt es bei uns einen Netzausfall, die Versorgungsunterbrechung soll sechs bis acht Wochen dauern", seufzte damals der A1-Kunde. Auf "Heute"-Anfrage bedauerte ein A1-Sprecher: "Im Zuge von Bauarbeiten bei der ÖBB-Strecke Station Paasdorf ist ein Stromkabel zum Mobilfunksender gekappt worden. Dafür können wir nichts, aber es tut uns natürlich leid."

Mittlerweile funktioniert der Handy-Empfang wieder, für Friedrich H. gab es auch eine Entschädigung: "A1 hat die Grundentgelte meiner zwei Mobil-Benutzerkonten für je ein Verrechnungsmonat refundiert." Gesamt bekam er 55,97 Euro gutgeschrieben.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. wes TimeCreated with Sketch.| Akt:
LadendorfNewsNiederösterreichHandy

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren