Für 300.000 Mieter: Regierung setzt die Index-Anpass...

Mit 1. April 2016 hätte der Richtwert für Altbauwohnungen an die Inflation angepasst werden sollen. Für 70 Quadratmeter in Wien hätte die Erhöhung rund 130 Euro im Jahr ausgemacht.

Mit 1. April 2016 hätte der Richtwert für Altbauwohnungen (vor 1945 errichtet, aber nach 1994 angemietet) an die Inflation angepasst werden sollen. Für 70 Quadratmeter in Wien hätte die Erhöhung rund 130 Euro im Jahr ausgemacht, wie "Heute"-Berechnungen ergeben.

Am Dienstag hat der Ministerrat aber eine Verschiebung bis frühestens 2017 beschlossen. 300.000 Mietverträge sind von dem Beschluss betroffen. Die SPÖ hatte die "kleine Mietpreisbremse" im Oktober 2015 gefordert.

Die feiert den Beschluss, der Verband der Immobilienwirtschaft kritisiert "Populismus". Vermieter würden dadurch schon wieder "massiv belastet".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen