Gebratenes Fasanbrüstchen mit Ananas

Mageres Fleisch mit einem gesunden Obst kombiniert

Infos zur Zubereitung:



Anzahl Personen
2


Dauer
30 Minuten


Schwierigkeitsgrad
Mittel



Zutaten:


1  
4 Fasanbrüstchen
4 Wacholderbeeren (zerstoßen)
50g Butterschmalz
80g Zucker
20g frische Butter

Cointreau
100ml Wildfond
1 Brühwürfel Bratensaft
Salz & Pfeffer


Zubereitung:

Die Babyananas vierteln und waschen. Auch die Fasanbrüstchen waschen und dann mit Küchenrolle gut abtrocknen. Wenn die Brüstchen trocken sind, werden sie mit Salz, Pfeffer & zerstoßenen Wacholderbeeren eingerieben. Schon ist das Fleisch bereit für ca. 10-12 Minuten in heißem Butterschmalz angebraten zu werden. Den Zucker karamellisieren Sie in einem flachen Bratentopf und rühren Butter darunter. Die Ananasviertel darin bräunen und wieder herausnehmen. Geben Sie Zitronensaft, 1/2 EL Cointreau und Wildfond zum Karamell und lassen Sie alles einkochen. Geben Sie den Brühwürfel Bratensaft dazu, verrühren Sie die Sauce sorgfältig und würzen Sie sie mit Salz und Pfeffer. Die Ananasstücke werden auf vier Fleischspieße gesteckt. Legen Sie die gebratene Fasanenbrust auf einen Teller und stecken Sie den Spieß in das Fleisch.

Guten Appetit!

Quelle:

"Rund ums Kochen - Das perfekte Handbuch" von Lioba Waleczek, Verlag: Parragon Books Ltd, 392 Seiten (2006)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen