Gefährlich! Hemsworth in Wien mit Waffe unterwegs

Chris Hemsworth in Action
Chris Hemsworth in Actionprivat
Die Dreharbeiten mit Chris Hemsworth in Wien laufen auf Hochtouren. Eine Szene zeigt ihn mit einer Waffe in der Hand.

Am Dienstagabend ist Chris Hemsworth endlich in Wien gelandet! Er steht in Kaisermühlen für die Fortsetzung des Netflix-Hits "Tyler Rake: Extraction" vor der Kamera.

Gefährliche Action-Szene mit Chris Hemsworth

Die Dreharbeiten mit dem australischen Filmstar sind bereits im vollen Gange. Ein erstes Video, das"Heute"vorliegt, zeigt wie Hemsworth mit einer Waffe auf der Donauplatte hantiert. Und das schaut ganz schön gefährlich aus! Fürchten braucht man sich aber nicht: Am Set sorgen zahlreiche Crewmitglieder dafür, dass niemand in den Sicherheitsbereich spaziert. Außerdem sind die Wiener Polizei, die Feuerwehr und die Rettung im Einsatz. 

Hubschrauber, Autobomben und mehr

Bereits seit Wochen spielen sich beim DC Tower in Wien atemberaubende Szenen ab. Hubschrauber fliegen weniger Meter an dem Wolkenkratzer vorbei, Spezialeinheiten liefern sich Schusswechsel, zuletzt ging sogar eine Autobombe in die Luft. Der zweiwöchige Dreh auf der Donauplatte kostet rund fünf Millionen Euro.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Chris Hemsworth

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen