Gelsen-Attacke auf Kanzler "Basti" in neuer Parodie

Mit ein wenig Verspätung nahm "Willkommen Österreich" das ORF-Sommergespräch auf die Schaufel.
Mit ein wenig Verspätung nahm "Willkommen Österreich" das ORF-Sommergespräch auf die Schaufel.Screenshot YouTube
Der Grazer Schüler-"Kanzlerdarsteller" war einmal mehr zu Gast in "Willkommen Österreich". Diesmal ging es um die Gelsen-Szene im Sommer.

Johannes Häfele (16) kann Kanzler – zumindest Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP). Der Grazer Schüler begeistert immer wieder mit Parodie-Videos, etwa einer "Home-Story". Nun war er zum bereits zweiten Mal in der ORF-Late-Night-Show "Willkommen Österreich" zu Gast. Diesmal wird – mit etwas Verspätung – das ORF-Sommergespräch des Kanzlers thematisiert.

"Schaut es schlimm aus?"

Das fand Ende August nämlich abends im Freien statt. Einmal musste das Gespräch sogar kurz unterbrochen werden, weil eine Stechmücke den Bundeskanzler im Gesicht attackierte. Nach einer kurzen Schrecksekunde, meinte dieser schmunzelnd: "Einen Stich werd ich überleben".

Bei einem Stich blieb es in der Parodie nicht. Denn nach und nach lassen sich immer mehr Plagegeister auf dem Gesicht des Kanzlers nieder – bis er komplett zerstochen ist. "Schaut es schlimm aus?", fragt er am Ende des "Interviews". Deutlich übler als beim echten Kanzler.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
ORFSebastian Kurz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen