Glücksspiel-Angestellte wird erneut Raub-Opfer

Für die Angestellte der Filiale war es nicht der erste diesbezügliche Vorfall. 
Für die Angestellte der Filiale war es nicht der erste diesbezügliche Vorfall. Getty Images/iStockphoto
In der Steiermark wurde am späten Montagabend ein Glücksspiellokal überfallen. Für eine Angestellte war es nicht die erste diesbezügliche Situation.

Von einem brutalen Überfall auf ein Glücksspiellokal in Vogau (Bezirk Leibnitz) berichtet die LPD Steiermark am Dienstag. Zwei maskierte Täter betraten das Lokal, in dem sich zu dem Zeitpunkt neben der Angestellten auch drei Kunden befunden haben. Die Angestellte, die schon vor einigen Jahren ähnliche Erfahrungen machen musste, begriff sofort, dass es sich um einen Überfall handeln müsse.

Deswegen sperrte sie sich zusammen mit den Kunden in einem hinteren Bereich der Filiale ein und alarmierte die Polizei. In der Zwischenzeit begab sich der Unbekannte (Täter 1) in den Arbeitsbereich der Angestellten. Dort öffnete bzw. entriss er mehrere Läden und entnahm eine Geldkassette. Diese übergab er an einen weiteren Täter (Täter 2), der ebenso maskiert die Filiale betreten hatte. Gemeinsam mit dem vor dem Glücksspiellokal wartenden "Aufpasser" (Täter 3; möglicherweise eine Frau) flüchteten alle drei Täter schließlich zu Fuß samt Beute in bislang unbekannter Höhe.

Konkrete Täterbeschreibungen liegen vor

Bisherigen Ermittlungen zufolge fand der Überfall ohne Wortwechsel und ohne unmittelbare Drohungen gegen die anwesenden Personen statt. Auch Waffen dürften keine verwendet worden sein. Die aggressive Vorgehensweise der maskierten Täter ließ jedoch schnell auf einen Überfall schließen. Das Landeskriminalamt (LKA) Steiermark hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Fahndung nach den Tätern läuft.

► Täter 1: Mann, etwa 15-25 Jahre alt, 165-175 cm groß, schlank; bekleidet mit einer dunkelgrauen Kapuzenjacke mit weißem Zipp und weißen Kordeln; hellblaue Jogginghose, weiße Sportschuhe, dunkle Handschuhe; maskiert mit einer Unterziehhaube mit durchgehendem Sehschlitz.
► Täter 2: Mann, etwa 15-25 Jahre alt, 175-185 cm groß, stärkere Statur; bekleidet mit einer dunklen Kapuzenjacke samt Pelzumrandung der Kapuze; helle Jogginghose mit schwarzen Reißverschlüssen oder Abnähungen bei den Seitentaschen, graue Sportschuhe (Marke Adidas); maskiert mit einer ockerfärbigen Gesichtsmaske.
► Täter 3: Mann/Frau (möglicherweise weibliche Täterin), etwa 15-25 Jahre alt, 160-170 cm groß, mittlere Statur; bekleidet mit einer dunklen Kapuzenjacke samt Pelzeinfassungen bei der Kapuze; dunkle Jogginghose mit weißen Streifen auf der Seite und horizontaler Aufschrift (weißes Logo am linken Oberschenkel), weiße Sportschuhe; maskiert mit einer schwarzen Stoffmaske.

Offenbar konnten im Zuge des Raubes auch Fotos der Verdächtigen angefertigt werden. Eine Anordnung über die Veröffentlichung dieser Bilder durch die Staatsanwaltschaft liegt zur Stunde allerdings nicht vor. Sachdienliche Hinweise sind erbeten. 

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account mrr Time| Akt:
PolizeiLeibnitzSteiermarkLPD SteiermarkPolizeieinsatzRaubGlücksspielFahndung

ThemaWeiterlesen