Gnadenlos! Matthäus rechnet mit DFB-Team ab

"Keine Anführer, keine Leidenschaft, keine Einstellung und die falsche Mannschaft", Lothar Matthäus nimmt sich die DFB-Elf gnadenlos vor.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis auch die gnadenlose Abrechnung von Deutschland-Legende Lothar Matthäus kommt. Der Weltmeister von 1990 schießt scharf gegen die deutsche Mannschaft, die sich als Gruppenletzter bei der WM blamierte. Auch Teamchef Jogi Löw bekam sein Fett ab.

"Keine Anführer, keine Leidenschaft, keine Einstellung und die falsche Mannschaft", lautet das knackige Resümee von Lothar Matthäus. "Die Mannschaft muss rund um Führungsspieler wie Neuer und Kroos mit neuen Gesichtern aufgebaut werden. Außerdem fehlten Typen mit Ecken und Kanten wie Bayerns Sandro Wagner", so der 57-Jährige.

Matthäus poltert weiter: "Was ich in den drei Gruppenspielen auf dem Platz sah, hat diese Spaltung des Teams vollkommen bestätigt. Die Mannschaft war keine Einheit. Sie hat keine Leidenschaft gezeigt. Und viel schlimmer: Sie war selbstherrlich."

Auch Ex-Welttorhüter Oliver Kahn wetterte: "Man hat nicht das Gefühl gehabt, dass in dieser Mannschaft eine Achse vorhanden ist. Es bleibt ein Rätsel, wie man in so einem Zustand der phasenweisen Apathie dieses letzte Gruppenspiel hingenommen hat." (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
RusslandSport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen