Gnocchi mit Salbei und Speck

SPAR bietet ab Mitte November die alten Sorten "Rote Emma", "Blaue Elise", "Rosa Tannenzapfen" und "Sieglinde" an. SPAR-Chef Gerhard Drexel: "Wir wollen Vielfalt statt EU-Einheitsgemüse fördern!"

SPAR bietet ab Mitte November die alten Sorten "Rote Emma", "Blaue Elise", "Rosa Tannenzapfen" und "Sieglinde" an. SPAR-Chef Gerhard Drexel: "Wir wollen Vielfalt statt EU-Einheitsgemüse fördern!"

Infos zur Zubereitung:



Anzahl Personen
4


Dauer
ca. 2 Stunden


Schwierigkeitsgrad
Mittel



Zutaten:


500 g SPAR wie früher "Rote Emma" Erdäpfel (gekocht)
180 g SPAR wie früher Bio-Einkorn-Vollkornmehl
30 g Grieß
1 Stück Eidotter
1 TL Salz, Pfeffer (weiß)
Muskatnuss (gerieben)
80 g Schinkenspeck, dünn aufgeschnitten
50 g Butter
2 EL Olivenöl 
12-15 Salbeiblätter
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Grob geriebener Parmesan zum Bestreuen


Zubereitung:


Gnocchi: Die gekochten SPAR wie früher "Rote Emma"-Erdäpfel schälen und durch eine Erdäpfelpresse drücken. Die Masse auf einer Arbeitsfläche verteilen und mit Mehl, Grieß, Eidotter, Salz, etwas Muskatnuss und Pfeffer zu einem weichen, aber formbaren Teig verkneten. Ca. 60 Minuten kühl rasten lassen.
In einem großen Topf ausreichend viel Salzwasser aufkochen und zuerst eine Probegnocchi kochen. Sollte der Teig zu weich sein, noch etwas Mehl oder Grieß einarbeiten.
Eine daumendicke Teigrolle formen, in ca. 2 cm lange Stücke schneiden.
Gnocchi in das kochende Wasser einlegen und leicht köcheln bis sie aufsteigen. Danach noch ca. 2-3 Minuten ziehen lassen. Vorsichtig herausheben und abtropfen lassen.
Schinkenspeckscheiben in dünne Streifen schneiden. Butter mit Öl in einer Pfanne schmelzen, Schinkenspeck darin anbraten, Salbei zugeben, kurz mitbraten, Gnocchi darin schwenken, mit Salz und Pfeffer abschmecken, anrichten und mit Parmesan bestreuen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen