Leiche entdeckt

Google-Street-Auto löst Rätsel um verschwundene Frau

Vor drei Jahren verschwand eine Frau in Belgien spurlos. Was Rettungstrupps nicht gelang, entdeckte ein Ermittler per Zufall auf Google Street View.

20 Minuten
Google-Street-Auto löst Rätsel um verschwundene Frau
Das ist eine der letzten Aufnahmen, die Paulette Landrieux am Leben zeigen.
Screenshot/Google Maps

Das Verschwinden von Paulette Landrieux löste im Herbst 2020 im belgischen Andenne eine groß angelegte Suchaktion aus. Nachdem die 83-Jährige am 2. November scheinbar spurlos verschwunden war, nahmen die Ermittler mit Helikopter, Wärmebildkameras und Suchhunden alle Möglichkeiten unter die Lupe – erfolglos.

Um ein Haar wären die Ermittlungen eingestellt worden, bis ein Ermittler Ende 2022 erneut nachforschte. Um die letzten Augenblicke von Paulette zu rekonstruieren, verwendet der Polizist Google Street View. Um die Kartendaten mit Rundumaufnahmen von fast jedem Punkt auf der Straße zu komplettieren, fahren Autos mit 360-Grad-Kameras regelmäßig Straßen ab – so auch jene vor dem Haus der Landrieux in Andenne.

Paulette bei Nachbarhaus gefunden

Beim Betrachten der Bilder macht der Polizist eine ganz besondere Entdeckung: Tatsächlich spaziert in den Momentaufnahmen die vermisste Paulette über die Straße und geht die Treppen beim Nachbarhaus hinunter, wie auf den Fotos erkennbar ist. Sofort eilt der Beamte zum Tatort und findet die Leiche der 86-Jährigen tatsächlich vor Ort, wie der "Merkur" berichtet.

    Das ist eine der letzten Aufnahmen, die Paulette Landrieux am Leben zeigen.
    Das ist eine der letzten Aufnahmen, die Paulette Landrieux am Leben zeigen.
    Screenshot/Google Maps

    Unterhalb des Nachbarhauses von Paulette Landrieux befindet sich nämlich ein kleines Wäldchen. Dort fanden die Ermittler die Leiche von Paulette am Fuße eines Hügels in schwer zugänglichem Gelände – die Seniorin dürfte wohl gestürzt sein.

    Leichenfund befeuert Spekulationen

    Besonders tragisch: Neben Paulette ist im Bild auch ihr Mann sichtbar, wie er im Garten hinter dem Haus beschäftigt ist, unwissentlich, dass er seine Frau nie wieder lebendig sehen wird. Der Umstand, dass die Leiche unweit des Hauses trotz groß angelegter Suche nicht gefunden wurde, löst aber auch Spekulationen aus. So mutmaßen einige Nutzer online, dass möglicherweise ihr Mann dahinterstecke, andere verdächtigen gar den Lenker des Google-Street-View-Autos.

    Die Bilder des Tages:

      <strong>23.02.2024: Blinken nicht mehr grün – Gewessler will neue Ampeln</strong>. Eine Novelle der Straßenverkehrsordnung soll eine neue Ampel möglich machen. Bei dieser soll die bekannte Grünblinkphase komplett entfallen. <a rel="nofollow" data-li-document-ref="120021342" href="https://www.heute.at/s/blinken-nicht-mehr-gruen-gewessler-will-neue-ampeln-120021342">Die Details &gt;&gt;&gt;</a>
      23.02.2024: Blinken nicht mehr grün – Gewessler will neue Ampeln. Eine Novelle der Straßenverkehrsordnung soll eine neue Ampel möglich machen. Bei dieser soll die bekannte Grünblinkphase komplett entfallen. Die Details >>>
      picturedesk.com; "Heute"-Montage
      20 Minuten
      Akt.