GPS-Tracker gegen Übergewicht bei Haustieren

Viele Haustiere haben Übergewicht. Eine App misst jetzt, wieviel sich die Tiere bewegen.
Viele Haustiere haben Übergewicht. Eine App misst jetzt, wieviel sich die Tiere bewegen.iStock
Die Paschinger Firma "Tractive" stellt GPS-Tracker für Haustiere her. Auch, um deren Gewicht zu kontrollieren. 

Nach Angaben von Tractive sind 40 Prozent der Hunde und Katzen in Mitteleuropa zu dick, andere Quellen sprechen sogar von 50 Prozent. Hauptgrund: Bewegungsmangel. 

Genau hier setzt das Paschinger Unternehmen "Tractive" (94 Beschäftigte) an. Die Firma wurde 2012 von Michael Hurnaus gegründet. Eigentlich, um Haustiere per GPS-Sender tracken zu könnnen. 

Der Tracker wird am Halsband befestigt und hat eine SIM-Karte und GSM- sowie GPS-Modul eingebaut. Die Kosten: Knapp 50 Euro für das Gerät selbst und ein Monatsabo (zB 4,99 Euro pro Monat bei einjähriger Bindung) für das Orten.

App analysiert, wieviel sich Tier bewegt

Mit einem Update der App kommt jetzt der Fitness-Aspekt dazu. Die App analysiert, wieviel sich das Haustier bewegt.

“Wir haben dieses Feature ergänzt, um Haustierbesitzern weltweit alles zu bieten, was für eine sichere und gesunde Haustierhaltung notwendig ist“, sagt Michael Hurnaus, CEO von Tractive. Die Ziele der App: Erstens Alarm schlagen, wenn das Tier nicht fit ist und zweitens anonymisiert Daten zu sammeln. Etwa, wieviel sich eine bestimmte Hunderasse bewegt.

Runtastic-Gründer Florian Gschwandtner, der 2012 mit Hurnaus gemeinsam das Konzept erstellt hat, ist seit Jänner bei Tractive ebenfalls wieder mit an Bord.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rep TimeCreated with Sketch.| Akt:
HaustiereGesundheitFitnessFitness-TrendsWirtschaft

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen