Gratis Teststraßen boomen in den Bezirken

Die Teststraße in Melk öffnet ab Montag: Gemeinderat und Zivilschutzbeauftragter Benjamin Steyrer, Gesundheits-Stadträtin Sabine Jansky und Bürgermeister Patrick Strobl.
Die Teststraße in Melk öffnet ab Montag: Gemeinderat und Zivilschutzbeauftragter Benjamin Steyrer, Gesundheits-Stadträtin Sabine Jansky und Bürgermeister Patrick Strobl.Stadt Melk
Die Massentestungen liefen gut an. Daher werden in zahlreichen Bezirken gratis Teststraßen errichtet. In Melk öffnet ein Covid-Zentrum für alle.

Bei den Massentest in Niederösterreich ließen sich viele Bürger auf Covid-19 testen. Jetzt ziehen die Gemeinden nach. Wie gestern berichtet gibt es in St. Pölten beim VAZ eine kostenlose Testung für Leute die ihren Wohn-oder Nebenwohnsitz in der Hauptstadt haben. In Melk können sich ab Montag, 25. Jänner alle Bürger einem COVID-Antigen-Schnelltest unterziehen. 

Covid-Zentrum auch als Impfstraße angedacht

Dazu wurde eigens ein Covid-Zentrum Melk (CZM) in der Linzer Straße ins Leben gerufen. „Mit dieser fixen Einrichtung der Stadtgemeinde wollen wir den Menschen Sicherheit geben – hier kann man sich gegen Voranmeldung unter www.testung.at gratis testen lassen“, weiß Gesundheitsstadträtin Sabine Jansky (SP). Die Öffnungszeiten sind montags 6 bis 10 Uhr, donnerstags 17 bis 20 Uhr und samstags 9 bis 12 Uhr, ein barrierefreier Zugang ist vorhanden. Voranmeldungen sind erbeten, falls dies nicht möglich ist, kann man sich auch vor Ort registrieren lassen. „Es ist uns wichtig, aktiv etwas für die Gesundheit der Bevölkerung zu tun. Außerdem ist eine zukünftige Verwendung des CZM als Impfstraße angedacht“, so Bürgermeister Patrick Strobl (VP).

Weitere Teststraßen in Planung

Neben Melk kann man sich auch in Waidhofen an der Ybbs gratis testen lassen. Ab 25. Jänner gibt es in Waidhofen eine dauerhafte Testmöglichkeit. Gemeinsam mit dem Roten Kreuz werden im Schloss Rothschild drei Teststraßen betrieben. In Amstetten ist die Teststraße von Montag bis Samstag von 7 bis 12 Uhr geöffnet. Weitere Standorte sind in Stadt Haag, St. Valentin und St. Peter. In den kommenden Wochen werden zahlreiche Gemeinden ebenfalls diese Möglichkeiten anbieten. Infos unter testung.at.

In Ternitz wird ebenfalls eine Teststraße eingerichtet: Bürgermeister Rupert Dworak und LAbg. Vizebürgermeister Christian Samwald
In Ternitz wird ebenfalls eine Teststraße eingerichtet: Bürgermeister Rupert Dworak und LAbg. Vizebürgermeister Christian SamwaldGemeinde

Auch in Krems werden mehrere Teststraßen eröffnet. In der Sporthalle Krems können Bürger jeden Montag zwischen 15 und 19 Uhr kostenlos Antigen-Schnelltest durchführen lassen. Auch in den Gemeinden Gföhl, Langenlois, Mautern oder Weißenkirchen gibt es Möglichkeiten.

In Ternitz (Neunkirchen) startet die kostenlose Testaktion auch am 25. Jänner. Am Hans Czettel-Platz 2 (gegenüber dem Rathauseingang) haben die Bürger die Möglichkeit, sich jeden Montag und Mittwoch von 16 20 Uhr (ausgenommen Feiertage) testen zu lassen. Auch die Gemeinden Gloggnitz, Neunkirchen und Payerbach führen diese Tests durch.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
CoronatestCorona-ImpfungCoronavirusMelk

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen