Hunderte Wiener stehen vor Zoo stundenlang in Schlange

Wer am Freitag in den Tiergarten Schönbrunn mochte, musste mit längeren Wartezeiten rechnen. 
Wer am Freitag in den Tiergarten Schönbrunn mochte, musste mit längeren Wartezeiten rechnen. Leserreporter
Lust auf einen Zoobesuch? Das dauerte am Freitag aber etwas länger als sonst. Vor dem Tiergarten Schönbrunn standen nämlich unzählige Besucher an. 

Kunst und Kultur zugänglich für alle – unter der Devise öffnete am Freitag der älteste Zoo der Welt seine Eingangstüren. Der Grund? Gratis Eintritt für alle, die an dem Tag Lotterie gespielt haben. Egal, ob Lotto, Toto oder EuroMillionen – jeder, der seine Bestätigung in Form einer Quittung an der Kassa herzeigte, durfte sich über einen freien Eintritt freuen. Die 22 Euro, die man als Erwachsener für gewöhnlich bezahlen muss, blieben den Besuchern am Freitag also erspart. 

Heiß begehrte Aktion

Die Aktion scheint zumindest für die Lotterien Österreich erfolgreich zu sein. Vor den Eingangstoren des Tierparks sammelten sich die Gäste – die Schlange reichte über den ganzen Park bis zum Schloss Schönbrunn. Ob alle Anstehenden es am selben Tag noch in den Zoo schafften, ist aber unklar. 

Alle Lotterie-Fans, die den heutigen Gratis-Eintritt im Tiergarten Schönbrunn verpasst haben, müssen aber nicht verzagen: Am 5. November wird die Aktion im Kunsthistorischen Museum in Wien und am 28. November im Johanneum in Graz wiederholt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account and Time| Akt:
Tiergarten SchönbrunnWienÖsterreichische Lotterien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen