Nächtliche Fahrbahnsanierung

Großbaustelle legt am Wochenende erneut Tangente lahm

Auch ohne Umbauarbeiten ist Stau auf der Wiener Südosttangente vorprogrammiert. Ab Freitag werden die Autofahrer aber erneut auf die Probe gestellt.

Daniela Hamberger
Am Wochenende müssen für die Fahrbahnsanierung drei von insgesamt vier Fahrbahnen  gesperrt werden.
Am Wochenende müssen für die Fahrbahnsanierung drei von insgesamt vier Fahrbahnen  gesperrt werden.
Leserreporter

Am Freitag Abend, 8.März, um 22 Uhr starten auf der A 23 Wiener Südosttangente Sanierungsarbeiten der Fahrbahn. Diese sollen bis spätestens Montag, 11. März, 5 Uhr Früh wieder abgeschlossen sein, so die Asfinag.

Die Sanierung wird im Teilbereich zwischen Knoten Prater und Handelskai Richtung Norden stattfinden. Zu diesem Zweck müssen in den drei Nächten jeweils von 22 Uhr bis 5 Uhr drei der insgesamt vier Fahrbahnen gesperrt werden.

Mit Rückstau zu rechnen

Tagsüber werden die Fahrbahnen im Bereich der Baustelle so rückgebaut, dass Samstag und Sonntag von 5 Uhr Früh bis 22 Uhr abends zumindest immer zwei Fahrstreifen befahrbar sind. Die Asfinag wart aber schon jetzt vor Rückstau und somit zu verlängerten Wartezeiten. Man arbeite daran, dass der Abschnitt möglichst schnell wieder ungehindert für den Verkehr nutzbar ist. 

Auf den Punkt gebracht

  • Aufgrund einer Fahrbahnsanierung ist die A23 Südosttangende von 8.März, 22 Uhr, bis 11.März, 5 Uhr teilweise gesperrt
  • Samstag und Sonntag werden tagsüber, 5 Uhr bis 22 Uhr, jeweils zwei Fahrspuren befahrbar sein
  • Mit Rücktsau und längeren Wartezeiten ist zu rechnen
1/77
Gehe zur Galerie
    <strong>15.06.2024: Flammen-Inferno in Wien-Favoriten.</strong> In Wien-Favoriten kam es in der Nacht auf Samstag zu einem Wohnungsbrand. 11 Personen mussten behandelt werden. <a data-li-document-ref="120042504" href="https://www.heute.at/s/flammen-inferno-in-wien-feuerwehr-rettet-bewohner-120042504">Alle Infos &gt;&gt;</a>
    15.06.2024: Flammen-Inferno in Wien-Favoriten. In Wien-Favoriten kam es in der Nacht auf Samstag zu einem Wohnungsbrand. 11 Personen mussten behandelt werden. Alle Infos >>
    Leserreporter
    DH
    Akt.