Kollaps! Fürstin Charlène (43) im Krankenhaus

Große Sorge um Prinzessin Charlène von Monaco! Die Gattin von Fürst Albert hat einen Zusammenbruch erlitten und liegt im Krankenhaus.

Wie die "BILD" am Freitag berichtet, ist Prinzessin Charlène von Monaco zusammengebrochen! Die 43-jährige Ehefrau von Fürst Albert musste Mittwochnacht mit dem Krankenwagen in eine Klinik eingeliefert werden.

 Schock-Video! Große Sorge um Charlène von Monaco

Aufgrund von Komplikationen einer schlimmen Ohr-Nasen- und Hals-Infektion, die sie sich im Mai zugezogen hatte, erlitt sie einen Kollaps, berichtet die deutsche Boulevardzeitung weiter.

Stabiler Zustand

Die Prinzessin soll sich aber in einem stabilen Zustand befinden, wird aber weiterhin von Ärzten genau begutachtet und untersucht. Charlène von Monaco soll laut "BILD" in einem Krankenhaus in der südafrikanischen Stadt Durban liegen.

Medienberichten zufolge wurde die 43-Jährige unter einem Pseudonym in das "Netcare Alberlito Hospital" in Ballito – nördlich von Durban – gebracht. Das Sicherheitsteam im Spital wurde bereits verschärft, heißt es weiter.

Seit Monaten getrennt

Charlène von Monaco lebt nun schon seit mehreren Monaten von ihrem Mann Fürst Albert II. und den Zwillingen Gabriella und Jacques (beide 6) getrennt in Südafrika.

Erst Anfang August hatte sich die 43-Jährige in einem Video ganz abgemagert gezeigt und damit für Schlagzeilen gesorgt. Die Trennung von ihrer Familie macht der Fürstin schwer zu schaffen. Nach einer HNO-Operation muss die Fürstin noch einige Zeit in Südafrika bleiben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
PeopleStarsCharlene von Monaco

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen