Leser

Großeinsatz  – Feuerteufel fackelt Wohnung in Wien ab

Feuer-Alarm am späten Montag in Wien-Wieden! Eine Wohnung brannte nämlich lichterloh – die Polizei vermutet einen Feuerteufel hinter dem Brand.

Robert Cajic
1/3
Gehe zur Galerie
    Am späten Montag sorgte ein groß angelegter Einsatz in Wien-Wieden für Wirbel!
    Am späten Montag sorgte ein groß angelegter Einsatz in Wien-Wieden für Wirbel!
    Leserreporter

    In die Favoritenstraße rückten am Montag gegen 22.40 Uhr mehrere Einsatzfahrzeuge der Wiener Berufsfeuerwehr, Berufsrettung sowie der Polizei zu einem Wohnungsbrand aus. Unter Atemschutz und mit einer Löschleitung bekämpften die Einsatzkräfte die lodernden Flammen. Daraufhin begannen die Ermittlungen – mit ersten Tendenzen.

    Polizei ortet Fremdverschulden

    Im Zuge des Feuerwehreinsatzes wurde das Feuer bekämpft sowie das Mehrparteienhaus entraucht und angrenzende Wohnungen sichergestellt. In der Wohnung waren keine Personen anzutreffen, jedoch wurde eine leblose Katze gefunden.

    Brandermittler des Landeskriminalamtes Wien starteten unverzüglich mit den Ermittlungen. Vor Ort identifizierten die Beamten zwei Brandherde – aufgrund der gesammelten Ergebnisse geht die Polizei von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. Die Wohnung ist momentan nicht bewohnbar – der Mieter befand sich zum Zeitpunkt des Feuers nicht vor Ort.

    Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

    1/324
    Gehe zur Galerie

      Bildstrecke: Leserreporter des Tages

      1/156
      Gehe zur Galerie
        08.12.2023: <a rel="nofollow" data-li-document-ref="120008456" href="https://www.heute.at/s/protest-marsch-dann-pickt-klima-shakira-vor-parlament-120008456">Protest-Marsch, dann pickt Klima-Shakira vor Parlament</a>
        Letzte Generation Österreich Twitter / Leserreporter